Hoffnung ist wieder da

Diedenbergen II – SV09 Flörsheim 6:4 (4:2)

 

Sportlich gesehen läuft es für die Fußballer des SV09 Flörsheim immer noch nicht, dafür scheinen sich jedoch die Personalsorgen allmählich aufzulösen. Am Rande der 4:6 (2:4)-Niederlage am Sonntag bei der zweiten Mannschaft der SG Nasau Diedenbergen konnte Trainer Dieter Weinfortner von vier Neuzugängen berichten, die den „Blauen“ aus dem Tabellenkeller der Kreisliga B verhelfen sollen. Mit Aziz Umar feierte einer von ihnen bereits in Diedenbergen sein Debüt, allerdings ein sehr unglückliches. Nach seiner Einwechslung wurde er in der zweiten Halbzeit mit gelb-rot vorzeitig vom Feld geschickt (68.) Bis dato hatte er Cüneyet Er ersetzt, den Weinfortner, ebenso Ilcan Seker, bereits im ersten Durchgang aus taktischen Gründen vom Feld genommen hatte. Die frühe Herausnahme von Kapitän Tobias Würbach war hingegen verletzungsbedingt und machte den Gästen schwer zu schaffen. Innerhalb von zehn Minuten kassierten die Flörsheimer alle vier Gegentreffer der ersten Hälfte. Dario Burukcic (24.), Thomas Pfeiffer (30.EF), Sven Freund (31.) und nochmals Thomas Pfeiffer (34.) schienenmit ihren Toren die Partie bereits entschieden zu haben. Nur eine Minute später begann allerdings die bemerkenswerte Aufholjagt des SV. Nach einer Diedenberger Notbremse gegen Jan Baumfalk gab es sowohl einen Platzverweis für die Platzherren als auch einen Strafstoß für die Gäste, den Stefan Springer verwandeln konnte (36.). Das gleiche Kunststück gelang ihm bei einen weiteren Versuch vom Punkt aus kurz vor der Pause (45.). Nach dem Seitenwechsel verkürzte David Gräßler sogar auf einen Tor-Rückstand (66.). In der Schlussphase berappelten sich die Gastgeber jedoch und kamen durch die beiden Treffer von Rene Hofmann (79.) und Alexander Adas (86.) zu einer Vorendscheidung. Gräßler gelang mit seinem zweiten Tor nur noch Ergebiskosmetik (90.) SV-Trainer Weinfortner hatte trotz der neunten Pleite im zehnten Spiel viel Positives gesehen. „Trotz der vielen Niederlagen ist die Stimmung in der Mannschaft sehr gut. Zudem haben wir einen 0:4-Rückstand beinahe noch gedreht“, scheint beim Coach die Zuversicht für das Bestehen der nächsten Aufgaben zurückgekehrt zu sein. Am Wochenende ist der Sportverein spielfrei, dafür steht für die „Blauen“ in der ersten Oktoberwoche ein Doppelspieltag gegen zwei direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Am Tag der Deutschen Einheit (13:15 Uhr) findet dea „Keller-Duell“ beim FC Marxheim II statt. Sonntags (15:00 Uhr) folgt der Heimauftritt gegen den BSC Altenhain.

Es spielten für den SV09: Hammerschlag, Kilic,Schäfer, B.Gericke, Y. Gericke, Becker, Springer, Özkavas, Er (24.Umar) Seker (30. Gräßler) Würbach (12.

 

Flörsheimer Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend