09er holen erster Punkt mit neuem Trainer Sofia

Torschütze Tobias Würbach und Jan Baumfalk
Torschütze Tobias Würbach und Jan Baumfalk

Es ist ein erster, sogar nicht allzu kleiner Lichtblick: Beim Debüt von Trainer Antonio Sofia holten die Fußballer  des SV09 Flörsheim mit den 2:2 (0:2) Remis bei der SG Sossenheim nicht nur den ersten Punkt auf fremdem Platz, sondern kämpften sich mit einem Zwei-Tore-Rückstand auf bemerkenswerte Weisewieder zurück ins Spiel. „Großes Lob an die Mannschaft, die eine in sich geschlossene, kämpferische Leistung gezeigt hat“. War Sofia sehr zufrieden mit seinem neuen Team, das auch technisch überzeugte. „ Unsere beiden Tore waren schön heraus gespielt.“

Ihr Können ließen die „Blauen“ jedoch nicht erst in der zweiten Halbzeit aufblitzen, standen sie im Laufe des ersten Durchgangs gleich zweimal vor der Führung, die Jan Baumfalk unter anderem mit einem Lattentreffer knapp verfehlte. Nach zwei individuellen Fehlern, als die Flörsheimer Verteidigung jeweils zu behäbig agierte und das Abseits aufhob, lagen die Gäste nach Treffern von Krzystof Kopylowicz (33.) und Henokh Asefaw (37.) allerdings plötzlich mit zwei Tore zurück.

Bis vor kurzem sind die Flörsheimer nach solch einem Rückschlag noch regelmäßig in sich zusammengefallen, diesmal hingegen blühte die Mannschaft in der zweiten Halbzeit erst richtig auf. Kapitän Tobias Würbach stellte nach Brustannahme einer Flanke mit darauffolgendem Abschluss in den Torwinkel den Anschluss her (58.), ehe Baumfalk ebenfalls sehr sehenswert den Ausgleich markierte (66.). Dass es letztendlich zu einem Unentschieden reichte, war in besonderem Maße auch dem wiedergenesenen Schlussmann Kevin Hammerschlag zu verdanken, der die Gäste mit seinen Reflex lange in der Partie hielt und in der Nachspielzeit eine Volleyabnahme aus drei Meter noch über die Querlatte lenkte. „So ein Spiel hat er wahrscheinlich noch nie abgeliefert“, war Sofia absolut begeistert von seinem Keeper.

Mit neuem Elan und Selbstvertrauen wollen die „Blauen“ in den verbleibenden sechs Begegnungen bis zur Winterpause möglichst noch den einen oder anderen Punkt holen, das anstehende Heimspiel am Sonntag (14:30 Uhr) gegen den Spitzenreiter der Kreisliga B, FC Schwalbach II, ist dabei allerdings eine undankbare Aufgabe.

 

SV09: Hammerschlag, Schäfer, Umar, Springer, Er, Öskavas, Becker, Baumfalk,(66.) Würbach (58.), Kilic, Sener, Haase, Senker   

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend