Erfolgloser Kampf

TuS Hornau II – SV 09 Flörsheim 5:0 (2:0)

Letztendlich fiel die Niederlage des SV 09Flörsheim, Schlusslicht in der Kreisliga B, bei Tabellenführer TuS Hornau II mit 0:5 (0:2) deutlichaus, die Leistung der „Blauen“ stimmte am Sonntagdennoch. Erst ein verletzungsbedingter Wechselbrachte die Gäste in einer von ihrer Seite aus bis dahin gut geführten Begegnung aus dem Konzept.„Ich kann meiner Mannschaft nichts vorwerfen. Siehat verstanden, dass wir in so einem Spiel nur gewinnen können. So sind wir aufgetreten“, war Trainer Antonio Sofia mit der Darbietung der Gäste zufrieden. „Natürlich sind wir traurig, dass wir verloren haben, aber in dieser Konstellation war einfachnicht mehr möglich.“Damit sprach der Coach die Ausfälle wichtigerStammspieler an, die die Flörsheimer sowohl vorals auch während der Partie hinnehmen mussten. So hatte Kevin Hammerschlag Andreas Kowal im SV-Tor zu vertreten. Mit Eduardo Acosta Cruz musstezudem eine zentrale Stütze des Teams schon frühzeitig ausgewechselt werden (25.), später eine weitere. Bis dahin hatten die Gäste das Duell mit dem Ligaprimus überraschenderweise weitestgehend imGriff. Hornau leistete sich viele Fehler im Spielaufbau, Flörsheim versuchte diese durch eine mutigeHerangehensweise zu nutzen. Viele Torchancensprangen dabei zwar nicht heraus, aber die SV-Elfmachte es ihrem Gegner umso schwerer, zu Offensivaktionen zu kommen. Mit dem Cruz-Ausfall verlor das Spiel der „Blauen“ allerdings an Ordnungund Stabilität. Thilo Lenz (30.) und Patrick Pleines(35.) konnten daraus noch vor der Pause rechtschnell Kapital schlagen.Wirklich gut lief der Ball beim Ligaprimus trotzFührung auch nach Wiederanpfiff nicht. Die für dieDeutlichkeit des Endresultats verantwortlichenTreffer entstanden aus der dennoch klar gegebenenÜberlegenheit im Mittelfeld. Sebastian Sornberger(49.) und erneut Pleines (72.) erhöhten weiter fürdie TuS. Ein Eigentor von Stefan Springer stellteden Schlusspunkt dar (87.).Das Ziel „Klassenerhalt“ wird für die letztplatzierten Flörsheimer immer schwerer zu erreichen.Durch den 10:0-Sieg der SG Nassau DiedenbergenII gegen Espanol Kriftel beträgt der Rückstand aufden Relegationsplatz wieder sechs, der auf die rettende Zone sieben Punkte. „Es wird schwer für uns!Aber ein großes Kompliment an meine Jungs dafür,wie sie mitziehen. Sie haben verstanden, um was esgeht“, zeigt sich Sofia realistisch und hoffnungsvollzugleich. Ein Triumph am Sonntag (15 Uhr) imHeimspiel gegen den direkten Konkurrenten Diedenbergen würde die Ausgangslage der Flörsheimer für den Saisonendspurt noch einmal enorm verbessern.

 

SV 09: Hammerschlag; Belhassine (68. Becker),Kilic, Springer, Mercan, Cruz (25. Umar), Gericke,Özkavas (63. Emre),Weinfortner,Würbach, Heller.

 

 

Flörsheimer Zeitung (hö)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend