Spätes Tor rettet „Punkt für die Moral“

FC Marxheim II – SV 09 Flörsheim 1:1 (0:0)

Ein Last-Minute-Tor hat der ersten Fußballmannschaft des SV 09 Flörsheim einen Punkt gerettet. Beim 1:1 (0:0)-Remis am Sonntag beim FC Marxheim II erzielte Alexander Wisner den viel umjubelten Ausgleich erst in der Nachspielzeit. „Das ist ein wichtiger Punkt für die Moral, auch wenn er insgesamt gesehen etwas glücklich ist“, gestand SV-Trainer Antonio Sofia, der erneut mit Personalsorgen zu kämpfen hatte. „Wenn unser Kapitän Tobias Würbach ausfällt, ist das schon ein herber Schlag für uns.“ Hinzu kam, dass einige Spieler verschiedenartig angeschlagen in die Partie gehen mussten. Der Start in das Gastspiel verlief trotz aller Widrigkeiten dennoch nicht schlecht, in der Defensive wirkten die „Blauen“ weitestgehend gut organisiert. Die Hausherren beherrschten das Duell jedoch, auch wenn sie nur selten zum Abschluss kamen. Ein Pfostentreffer war schon das einzige Hoch der Gefühle. Die Flörsheimer kamen unterdessen offensiv gar nicht zum Zuge. Auch im zweiten Durchgang verging einige Zeit, bis sich daran etwas ändern sollte. Der Marxheimer Führungstreffer durch Mazen Tadli, erzielt aus abseitsverdächtiger Position, veränderte das Spiel (75.). Die SV-Elf war gezwungen, mehr in den Angriff zu investieren, die unter diesen Umständen von Sofia getätigten Umstellungen brachten den erhofften frischen Wind. Die Gäste bestimmten von nun an das Geschehen und kamen nach dem Ablauf der regulären Spielzeit über Wisner noch zum Ausgleich (90. +2). „Durch den Kampf in der letzten Viertelstunde haben wir uns das Unentschieden verdient“, lobte Sofia sein Team für das späte Comeback. Beinahe wäre daraus sogar noch mehr geworden, doch Jan Baumfalk vergab die Chance auf das Siegtor. Mit vier Zählern aus drei Begegnungen hat der Absteiger aus Flörsheim einen ordentlichen Auftakt in die Kreisliga-C-Saison hingelegt. Um von einem wirklich guten Start reden zu können, sind weitere Punkte aus den beiden folgenden Spielen gegen die noch sieglosen und jeweils bereits mit zwölf Gegentoren gebeutelten FSC Eschborn II (zu Hause, Samstag, 15 Uhr) und SV 07 Kriftel II (auswärts, Dienstag, 19.30 Uhr) Pflicht.

 

SV 09:  Kowal; Belhassine, Kilic, Springer, Özkavas, Cruz, Baumfalk, Heller (72. Haase), Wisner, Böhm, Maurer (66. Beciragic)

FC Marxheim: Turkovic; Hame, Förtig, Oeltz, Feshaye, Bozkurt, Eisner, Schwarzer (60. Lieb), Adam, Tadli, Giannoulis (50. Borkowski/ 85. Turkovic)

 

Tore: 1:0 Tadli (75.), 1:1 Wisner (90. +2),

 

Quelle des Textes: Flörsheimer Zeitung (hö)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend