SV punktet in letzter Sekunde

Nach schwacher ersten Halbzeit rettet Wisner dem SV ein 2:2

In der Kreisliga C holte der SV 09 Flörsheim am Sonntag einen mehr als glücklichen Punkt. Beim 2:2 (0:1) zuhause gegen Alemannia Nied II erzielte Wisner den Ausgleichstreffer erst in der 94. Minute.Wie schon in den letzten Spielen begannen die Blauen mit einer ganz schlechten Leistung im ersten Durchgang. Das 0:1 in der 13. Minute und eine völlig verdiente gelb-rote Karte gegen Flörsheim zeigten, wie sehr Tunaligils Team von der Rolle war. Über den Pausenstand von 0:1 zeigte sich Flörsheims Interimstrainer noch erleichtert: „Nied hätte uns in der ersten Halbzeit abschießen müssen. Zum Glücken haben sie ihre Konter nicht konsequent genug zu Ende gespielt.“ Der Coach reagierte in der Pause. Es gab eine Standpauke für die Jungs und Tunaligil appellierte an ihre Ehre. Das fruchtete offenbar, denn der Sportverein war mit Beginn der zweiten Hälfte nicht mehr wiederzuerkennen. Plötzlich waren die Hausherren das bessere Team. Folgerichtig erzielte Özkavas den 1:1-Ausgleichstreffer. Dabei profitierte er von einem Missverständnis zwischen Nieds Torwart mit seinem Abwehrspieler. Kurz darauf hatte Kapitän Würbach sogar die Chance, Flörsheim in Führung zu schießen. Diese vergab er allerdings. In der 77. Minute musste Flörsheim dann das 1:2 hinnehmen, woraufhin der SV alles nach vorne warf. Der Offensivdrang wurde mit der allerletzten Aktion in der 94. Minute belohnt. Ein Eckball landete perfekt auf Wisners Kopf, der zum 2:2 einköpfen konnte. Am Ende äußerte sich der Trainer stolz: „Was die Jungs mit 10 Mann gespielt haben, spielen sie mit 11 nicht. Ich verstehe zwar nicht, warum wir in der ersten Halbzeit immer so schlecht spielen, aber ich bin stolz auf das, was meine Mannschaft in der zweiten Halbzeit gezeigt hat.“

Am kommenden Wochenende sind die Flörsheimer spielfrei, ehe am Donnertsag, den 6. November, das Nachholspiel gegen den SV Hofheim II stattfindet.

 

S.V.09: Kowal; Beciraglic (28. Cruz), Özkavas (82. Sener), Springer, Umar (20. Aakil), Mercan, Würbach, Wisner, Gericke, Böhm, Baumfalk.

FV Alemannia Nied II: Yenen; Greitzke, Bardakci (46. Yigitsoy), Makbal, Scheufler, Müller (65. Sturm), Jennings, Ernst (76. Levy), Wacker, Casares Gonzalez, Sanchez Mendez

 

Tore: 0:1 Ruben Sanchez Mandez (13.), 1:1 Özcan Özkavas (50.), 1:2 Marc Wacker (77.),

2:2 Alexander Wisner (90.+4)

Gelb-Rot: Jan Baumfalk (43.), Umar Aziz (57./beide S.V.09)

 

Artikel: Flörsheimer Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend