Heimsieg für S.V.09 Flörsheim

Tunaligils taktische Marschroute geht auf

S.V.09 - Türk. Hattersheim II          3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Böhm (9.), 1:1 Eskil (61.), 2:1 Heller (66.), 3:1 Heller (78.)

 

S.V.09: Hammerschlag, Kilic, Aziz, Springer, Mercan, Aakil, Heller (86. Baumfalk), Wisner, Würbach, Böhm, Acosta Cruz

Türk. Hattersheim: Utus, A. Sahin (46. Aarab), Eskil, Gedikoglu, Cosan (46. E. Sahin), Ouyachou, Deligoez, Elouardini, Malya, Altinkaya (80. Yüksel), Osman

 In einem überzeugenden Heimspiel feierte der S.V.09 Flörsheim am Ende einen 3:1 (1:0)-Erfolg. Der Sieg war vor allen Dingen der Taktik von S.V.-Interimstrainer Senol Tunaligil geschuldet. Er ließ sein Team sehr hohes Pressing spielen. So bekamen die Hausherren die spielstarken Gäste von Türk Hattersheim unter Kontrolle und ließen sie nicht zum Spielaufbau kommen. Der frühe Führungstreffer von Kevin Böhm in der 9. Minute spielte dem Sportverein dabei zusätzlich in die Karten. In der Folge hatten die Blauen die Chance, bereits im ersten Durchgang alles klar zu machen, aber die Flörsheimer ließen gleich drei hundertprozentige Torchancen aus. Als der Pausenpfiff ertönte stand auf der Anzeigetafel also weiterhin 1:0. 

 

Das Liegenlassen der Chancen in Halbzeit Eins rächte sich zu Beginn der zweiten Hälfte. Der bis dahin starke Ersatztorwart der Flörsheimer Kevin Hammerschlag stand in der 61. Minute zu weit vor seinem Tor und lud die Hattersheimer Gäste förmlich dazu ein, das 1:1 zu erzielen, was diese in Person von Eskil dann auch dankend taten. Aber die Flörsheimer waren an diesem Tag zu stark für die Hattersheimer. Nur fünf Minuten nach dem Rückschlag nahm Stefan Heller eine Freistoßhereingabe volley und erzielte die erneute Führung. Heller war es auch, der in der 79. Minute auf 3:1 erhöhte und das Spiel damit entschied. Der dritte Treffer war ein direktes Resultat aus Tunaligils Pressing. Durch eine Balleroberung in der gegnerischen Hälfte stand Heller plötzlich alleine vor dem Torwart und verwandelte eiskalt zum S.V.-Sieg. 

 

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr empfangen die Flörsheimer den SV Kriftel II. „Mit denen haben wir noch eine Rechnung zu begleichen“ sagte Tunaligil und meinte damit das Hinspiel, was auf Kriftels Drängen mit anderthalb Stunden Verzug angepfiffen wurde und mit 1:0 an Kriftel ging. 

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend