Showdown in der Kreisliga C

Das Meisterschaftsrennen in der Kreisliga C Main-Taunus bleibt spannend: Fünf Teams kämpfen um die drei Aufstiegsplätze, ein weiterer hat die Chance, sich über die Relegation zu qualifizieren. Drei der fünf Mannschaften werden den Titel ausspielen. Hinter Tabellenführer SV Flörsheim (63 Punkte) lauern die punktgleichen SG Bad Soden II und Germania Okriftel II (beide 62). Den vierten Platz belegt die DJK Hochheim (59). Für den BSC Kelsterbach II (56) scheint nur noch ein Relegationsplatz in Frage zu kommen.

Sollten die drei bestplatzierten Teams punkten, steht für sie der direkte Aufstieg fest. Allerdings treffen mit dem SV Flörsheim und Germania Okriftel II (Samstag, 15 Uhr) der Tabellenerste und -dritte aufeinander. Bei einem Sieg wäre Flörsheim sogar die Meisterschaft einen Spieltag vor Schluss nicht mehr zu nehmen.


Angesichts der überragenden Form des SV Flörsheim, der in der Rückrunde ungeschlagen ist (zwölf Siege, zwei Unentschieden), scheint ein Sieg und die damit verbundene Meisterschaft in greifbarer Nähe. Doch das Team um Spielertrainer Luigi Pennino plagen zum Endspurt Verletzungssorgen sowie berufsbedingte Ausfälle am Pfingstwochenende. Abteilungsleiter Mert Mutlu gibt sich dennoch kämpferisch: „Es wird ein sehr schwieriges und offenes Spiel, da sich Okriftel zuletzt auch wieder gefangen hat. Wir wollen trotz der Umstände dieses Spiel aber auf jeden Fall gewinnen.“


Sofern der Tabellenführer nicht gewinnen sollte, wird eine Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen. Die Okrifteler könnten mit einem Sieg ihrerseits die Spitze zurückerobern und am letzten Spieltag gegen Hochheim alles klar machen. Bad Soden II könnte ebenfalls durch einen Sieg beim Tabellenfünften Kelsterbach II wieder die Führung übernehmen. In diesem Fall würde Hochheim aufgrund des gewonnen direkten Vergleiches in jedem Fall den Relegationsplatz festigen.


Die letzten Spieltage versprechen Spannung bis zum Schluss – eventuell mit ersten Entscheidungen.


Ein Aufsteiger für die kommende C-Liga-Saison steht bereits fest: Die DJK Hattersheim II ist durch, dahinter streiten sich die DJK Zeilsheim II, SG Kelkheim II, SV Ruppertshain II und BSC Altenhain II um die Plätze zwei und drei.

 

Quelle: Höchster Kreisblatt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend