Torfestival nach Leistungssteigerung

S.V.09 - SG 1908 Bad Soden II          7:1 (1:1)

In voller Deutlichkeit hat der SV 09 Flörsheim das Duell mit Mitaufsteiger SG Bad Soden II für sich entschieden: Mit 7:1 (1:1) fertigte die Mannschaft um den selbst mit vier Toren stark am Sieg beteiligten Spielertrainer Luigi Pennino den Tabellenletzten der Kreisliga B ab. Bis zum Seitenwechsel war ein solcher Kantersieg jedoch noch nicht absehbar gewesen. „Wir sind zu lasch in die Partie hineingegangen, haben uns dann dem Gegner angepasst und haben nur noch Kick'n'Rush gespielt“, wollte Mert Mutlu, Abteilungsleiter Fußball, mit dem in der ersten Halbzeit Gezeigten nicht zufrieden sein. Erst in den zweiten 45 Minuten fan den die Flörsheimer zu ihrem Spiel, die Verbandsliga-Reserve war anschließend ohne jede Chance. 


Der in dieser Saison erst einmal erfolgreiche Gast überrumpelte die „Blauen“ mit einem Blitzstart. Keine Minute war gespielt, als sich Haris Alicic nach einer Freistoß-Flanke im Strafraum hochschraubte und per Kopf die Bad Sodener Führung erzielte (1.). Die Hausherren zeigten sich allerdings wenig geschockt, lieferten sie doch bereits fünf Minuten später den Ausgleich. Alexander Wisner trug sich als erster Flörsheimer an diesem Tag in die Torschützenliste ein (6.). Was beide Mannschaft in der Folgezeit boten, war jedoch mehr als dürftig. Ideenlos und für die jeweiligen Defensivreihen leicht durchschaubar wirkte das ereignislose Treiben, das die Flörsheimer erst mit dem Anpfiff der zweiten Spielhälfte beendeten. „Dann haben wir angefangen, auch Fußball zu spielen, mit System und Durchschlagskraft“, hatte Mutlu für die deutliche Leistungssteigerung auch Lob übrig.


Coach Pennino selbst leitete das Torfestival ein, als er einen groben „Schnitzer“ der SG-Verteidigung nutzte und allein vor Gästetorwart Jonas Frey diesem keine Abwehrmöglichkeit ließ (54.). Mit einem direkt verwandelten Freistoß legte er nur wenige Momente später nach (58.), ehe Kevin Böhm mit dem Tor zum 4:1-Vorsprung bereits für die Vorentscheidung sorgte (60.). In gleicher Reihenfolge wiederholte sich dieses Trefferschema in der Schlussphase: Erst legte Böhm für seinen Trainer auf, der noch zweimal zuschlug (73., 82.), in der Nachspielzeit netzte auch er ein weiteres Mal ein (90. +2).


Der zu Hause damit auch nach sieben Spielen weiterhin ungeschlagene SV 09 Flörsheim hat am kommenden Wochenende einen wahren Gradmesser vor der Brust. Am Sonntag steht um 15 Uhr der Gastauftritt beim Tabellendritten BSC Altenhain an, auf den die fünftplatzierten „Blauen“ nur vier Punkte

Rückstand aufweisen.

 

 

S.V.09 - SG 1908 Bad Soden II          7:1 (1:1)

Tore: 0:1 H. Alicic (1.), 1:1 A. Wisner (6.), 2:1 L. Pennino (54.), 3:1 L. Pennino (58.), 4:1 K. Böhm (60.), 5:1 L. Pennino (73.), 6:1 L. Pennino (82.), 7:1 K. Böhm (90+2.)

 

S.V.09: Pino, Rolle, Aziz (52. Deniz), Gericke, Haffar, Leiser, Pennino, Celik (61. Haip), Wisner, Würbach, Böhm

SG 1908 Bad Soden II: Oebels, Karakaxis, Kopic, Kumnick, Poturak, Wolny (82. Schroeter),
Frey (61. Richter), Noss (62. Dabrunst), Kifle Jembera, Alicic, Brakhage

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend