Großer Pluspunkt Familie

SG Wildsachsen II - S.V.09          0:2 (0:0)

Als Luigi Pennino kurz vor Schluss das vorentscheidende Tor erzielt, ist der positive Abschluss

eines optimal verlaufenen Jahres perfekt: Mit einem 2:0 (0:0) siegte der SV 09 Flörsheim bei der SG

Wildsachsen II und steht nach seinem Aufstieg im Sommer zur Winterpause mit komfortablen 29 Punkten auf dem siebten Rang der Kreisliga B. 

 

„Man darf dabei nicht vergessen, dass die Mannschaft zuvor zweimal in Folge abgestiegen ist“, merkt Pennino, der die „Blauen“ sowohl als Trainer als auch Spieler anführt, an. Den starken Aufwärtstrend in dem sich dem Ende zuneigenden Kalenderjahr macht er an verschiedenen Faktoren fest, wie dem niedrigen Durchschnittsalter seines Teams (etwa 21 Jahre) und dem entstandenen Mannschaftsgeist. „Wir sind wie eine Familie – das ist ein ganz großer Pluspunkt“, weiß Pennino. Seine Mannschaft ließe sich auch von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen.

 

Ein ganz besonderes Lob schenkte er kurz vor Weihnachten an Mert Mutlu, den Abteilungsleiter

Fußball beim SV 09, der die Fäden im Verein zieht. „Er macht unglaublich viel, hat das alles aufgebaut und damit großen Anteil am aktuellen Erfolg“, schwärmte Pennino. 

 

Beim letzten Spiel des Jahres konnte Mutlu krankheitsbedingt jedoch nicht vor Ort sein. Was die Flörsheimer nach dem Pausentee anboten, hätte allerdings auch ihm sicherlich gefallen. Auf dem schwer zu bespielenden Hartplatz fanden die Gäste nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel, das insgesamt viele Zweikämpfe und Fouls, aber wenig Spielfluss bot. Engin Kocer brachte die „Blauen“

nach sehenswerter Vorarbeit durch das Zusammenspiel von Kapitän Tobias Würbach und Alexander

Wisner in Front (68.). Die bis dato nur über Standardsituationen gefährlichen Wildsachsener mussten nun etwas mehr in ihre Offensivarbeit investieren, fanden dabei jedoch kaum einen Weg durch das mannschaftliche Geflecht des SV 09. In der 89. Minute nutzte Pennino einen Konter, um jegliche Unsicherheiten um den achten Saisonsieg zu beseitigen. In der ersten Halbzeit war er noch an der Latte gescheitert.

 

Die fußballfreie Zeit können die Flörsheimer aufgrund ihrer angenehmen Ausgangslage entspannt genießen. „Mit 40 Punkten wären wir durch“, mutmaßt Pennino mit Blick auf den Klassenerhalt –demnach würden den „Blauen“ nur noch elf Zähler fehlen, die es in 13 ausstehenden Partien einzufahren gilt. Die erste Pflichtspielaufgabe im neuen Jahr steht für den SV 09 am Sonntag,
28. Februar, an, 
wenn der zurzeit auf einem Abstiegsplatz liegende VfB Unterliederbach II zu Gast auf den Sportplatz an der Opelbrücke kommt.

 

 

SG Wildsachsen II - S.V.09          0:2 (0:0)

Tore: 0:1 E. Kocer (68.), 0:2 L. Pennino (89.)

 

S.V.09: Kowal, Deniz, Teca, Gericke, Rolle, Leiser, Pennino, Wisner, Würbach, Böhm (86. Schwaab), Kocer (80. Göretas)

SG Wildsachsen II: M. Bickler, Petri (37. Schiemann), Lueders, Chaouqui, Laufer, Tosun, R. Bickler, Schuster (57. Becker), Tebele (85. Wohlrabe), Yim, Schraud

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend