Turbulente Schlussphase kostet Sieg

SFD Schwanheim - S.V.09          2:2 (0:0)

Lange sah man wie der sichere Sieger aus, dann lief in einer turbulenten Schlussphase alles gegen die Kreisliga-B-Fußballer des SV 09 Flörsheim: Nach zwei Platzverweisen und dem Ausgleichstreffer kurz vor Schluss nahmen die „Blauen“ beim 2:2 (0:0)-Remis bei den SFD Schwanheim nur einen Punkt mit nach Hause, mit dem der Kontrahent aber immerhin weiter auf einem Zähler Abstand gehalten wird. „Das ist absolut ärgerlich und aus meiner Sicht einfach ungerecht, eigentlich war das hier eine klare Geschichte“, schimpfte Mert Mutlu, Sportlicher Leiter des SV 09, der jedoch auch Kritik an der Chancenverwertung seines Teams übte. „Im Grunde müssen wir das Spiel schon in der ersten Halbzeit entscheiden.“

 

In dieser ließen die Flörsheimer nämlich mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten ungenutzt, entweder zielten die Gäste nicht genau genug oder sie scheiterten an Schwanheims Torhüter Andre Valenta. Die Sportfreunde blieben auf eigenem Platz sehr zurückhaltend und fanden oft gar nicht erst bis an den SV-Strafraum. 

 

An diesem Bild änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts: Flörsheim war dominant und erarbeitete sich eine Vielzahl an Einschusschancen, von denen einige einen Torerfolg nur knapp verfehlten, wie beispielsweise der von Spielertrainer Luigi Pennino an die Querlatte gesetzte Freistoß. Allerdings konnten diesmal auch zwei Gelegenheiten verwertet werden. Nico Amadu traf zur längst verdienten Flörsheimer Führung (52.), die von Nicolai Junghenn mit der ersten nennenswerten Torchance der Hausherren jedoch ausgeglichen wurde (55.). Als Rene Wenning den Gast erneut in Front brachte (65.), schien der Sieger festzustehen, fiel Schwanheim doch überraschend wenig ein, um für Torgefahr zu sorgen. Zwei aus Sicht der SV 09-Verantwortlichen nicht nachvollziehbare Schiedsrichterentscheidungen brachten den Aufsteiger jedoch ins Wanken. Der Unparteiische wertete sowohl das Einsteigen von Coach Pennino (77.) als auch das von Ömer Deniz (90.) als Tätlichkeit und verwies beide Spieler des Feldes. 

 

„Am Ende wurde es zu neunt schwierig“, befand Mutlu. Nichtsdestotrotz hätten die „Blauen“ die knappe Führung beinahe noch über die Zeit gerettet, allerdings konnte ein Schwanheimer Eckball nicht ausreichend geklärt werden, sodass Marc Carter von der Strafraumgrenze noch zum 2:2 traf (88.).

 

Für den SV 09 Flörsheim gilt es nun, den Ärger über die verschenkten Punkte möglichst schnell abzulegen und im kommenden Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des TuS Hornau (Sonntag, 15

Uhr) einen Erfolg „nachzuholen“.

 

 

SFD Schwanheim - S.V.09          2:2 (0:0)

Tore: 0:1 N. Amadu (52.), 1:1 F. Junghenn (55.), 1:2 R. Wenning (65.), 2:2 M. Carter (88.)

Gelb-Rot: U. Aziz (88./S.V.09)

 

Rot: L. Pennino (77./S.V.09), Ö. Deniz (90./S.V.09)

 

S.V.09: Pino, Imlau, Aziz (46. Pennino), Gericke, Deniz, Springer, Özgüc, Wenning, Kocer (46. Rolle), Amadu, Wisner

SFD Schwanheim: Valenta, Janik (43. Dresp), Frisorger, Best, Memisoglu, Brezing, Carter, Beer,
Erbasi (60. Köhler), Junghenn (41. Best), Schipper

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend