Schlussoffensive wird belohnt

S.V.09 - TuS Hornau II          1:0 (0:0)

Der SV 09 Flörsheim präsentiert sich in der Kreisliga B derzeit als engagierter Kartensammler: Nach drei Platzverweisen am Spieltag der Vorwoche setzte es auch im Heimspiel gegen die TuS Hornau II eine gelb-rote und eine rote Karte. Der späte Treffer in der Schlussminute zum 1:0 (0:0)-Heimerfolg sorgte jedoch für eine gelockerte Stimmung im Lager der „Blauen“. 

 

„Dass wir den Sieg noch geholt haben, war eine starke Charakterleistung“, lobte Spielertrainer Luigi Pennino, der aufgrund einer Sperre nicht selbst mitwirken konnte. Auch er ist betroffen von der aktuellen Kartenflut, die ausseiner Sicht so natürlich nicht weiterfließen darf. „Das geht nicht, da müssen wir uns ein bisschen mehr beherrschen.“ 

 

Der erste Spielabschnitt verlief noch relativ ereignislos. Hornau stand sehr tief in der eigenen Feldhälfte und war nur darauf aus, den Ball  möglichst aus dem Strafraum zu halten. Dies gelang weitestgehend auch, eins-, zweimal jedoch fanden die Flörsheimer eine Lücke, blieben bei ihren Torabschlüssen aber ohne Glück. 

 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich daran zunächst nicht viel, bis zur 65. Minute: Bei einem Zweikampf am Hornauer Strafraum erkannte Schiedsrichter Werner Appel eine Tätlichkeit von Rene Wenning, der seinen Gegenspieler Simon Susenberger geschlagen haben sollte. Wenning wurde mit der roten Karte des Feldes verwiesen, Susenberger erhielt seine zweite gelbe Karte und durfte deshalb ebenfalls vorzeitig unter die Dusche. Die Gäste wurden anschließend auch in der Offensive etwas aktiver und kamen zur besten Möglichkeit des Spiels, schossen das Spielgerät aus sechs Metern Entfernung allerdings über das Tor von SV 09-Keeper Mario Pino. 

 

Als Dennis Imlau für sein zweites taktisches Foulspiel ebenfalls mit dem gelb-roten Karton vom Platz geschickt wurde (79.), schien es für die in Unterzahl agierenden Flörsheimer nur noch um die Verteidigung des Unentschiedens zu gehen. Pennino entschied sich jedoch anders. „Wir haben uns für alles oder nichts entschieden und sind in den letzten zehn Minuten in die Offensive gegangen.“ Und das zahlte sich aus: Eine Freistoßflanke von Naoufal Aakil bugsierte Tolga Özgüc zum „Lucky Punch“ über die Torlinie (90.), nachdem Nico Amadu zuvor bereits mehrere gute Chancen ausgelassen hatte. 

 

Mit dem Sieg haben die „Blauen“ die anvisierte 40-Punkte-Marke geknackt, 42 Zähler bedeuten Rang sechs und den nur noch theoretisch gefährdeten Klassenerhalt. „Im Grunde stehen wir für die kommende Saison jetzt mit zwei Beinen in der Kreisliga B“, will auch Pennino nicht mehr den Mahner spielen. 

 

Das Gastspiel am Sonntag (15 Uhr) beim TV Wallau will man trotzdem auf jeden Fall für sich entscheiden.

 

 

S.V.09 - TuS Hornau II          1:0 (0:0)

Tore: 1:0 T. Özgüc (90.)

Gelb-Rot: D. Imlau (79./S.V.09), S. Susenberger (65./TuS Hornau)

Rot: R. Wenning (65./S.V.09)

 

S.V.09: Pino, Imlau, Genc (Leiser), Gericke, Springer, Özgüc (Yildiz), Würbach, Amadu,
Wisner (Böhm), Wenning, Aakil

TuS Hornau II: Englerth, Bender, Felber, Susenberger, Czuday, Schulte, Hemrich (Jansen),
Kuettner (Mohamed Adam), Thalheimer, Wilhelm (Canton), Sellini

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend