Penninos „Test“ bringt keine Punkte

Creu-Höchst - S.V.09          6:2 (3:0)

Von den vorigen acht Pflichtspielen in diesem Kalenderjahr hatten die Kreisliga-B-Fußballer des SV 09 Flörsheim nur eines verloren, am Sonntag setzte es die zweite Niederlage – mit 2:6 (0:3) bei Creu Höchst gleich eine deftige, aber auch eine, die sich der Aufsteiger leisten kann, wurde der Klassenerhalt doch bereits frühzeitig klargemacht. „Rechnerisch sind wir durch. Da haben wir mal angefangen, ein bisschen was Neues zu probieren“, erklärte Spielertrainer Luigi Pennino die ungewohnt schwache Vorstellung. Schlicht und einfach entscheidend war an diesemTag aber auch: „Höchst war besser und ihnen ist dazu alles gelungen.“

 

Natürlich profitierten die Gastgeber, die mit dem Erfolg in der Tabelle an den „Blauen“ vorbeizogen, jedoch auch von den Unstimmigkeiten im Flörsheimer Spiel. Nach den vorgenommenen personellen und taktischen Umstellungen stimmten Absprache und Laufwege in der von Pennino aufs Feld geschickten Elf oft nicht. Aber auch die Konzentration schien nicht so hoch zu sein wie sonst, resultierten doch alle drei Gegentreffer vor der Pause aus individuellen Schnitzern. Rahim Sefa (18.) und Kastriot Ljuta (37., 40.) hatten die Partie im Grunde bereits bis zum Seitenwechsel zugunsten der Frankfurter entschieden.

 

Hängen ließen sich die Gäste deshalb nicht. „Dass nicht alles gepasst hat im neuen System, das wir nur einmal trainiert hatten, ist klar. Das Wichtigste ist, dass die Jungs immer weitergemacht und gekämpft haben“, unterstrich Pennino den Willen seines jungen Teams, sich ständig zu verbessern. 

 

Belohnt wurde das immerhin mit den beiden Treffern von Engin Kocer (74., FE; 85.). Demgegenüber standen allerdings drei weitere Höchster Tore durch Ljuta (53., 78.) und Jesus Ortega (88.). 

 

Dem Eindruck, der Sportverein könnte die letzten vier Partien der Saison abschenken, trat der Flörsheimer Coach entschieden entgegen. „Wir wollen immer das Maximale rausholen, auch in den nächsten Spielen“, versicherte Pennino, der aber gleichzeitig die gute tabellarische Situation weiterhin nutzen will, um neue Spielvarianten zu testen. 

 

Am kommenden Sonntag empfängt der SV 09 um 15 Uhr die noch im Abstiegskampf ssteckende Reservemannschaft des 1. FC Lorsbach.

 

 

Creu-Höchst - S.V.09          6:2 (3:0)

Tore: 1:0 R. Sefa (18.), 2:0 K. Ljuta (37.), 3:0 K. Ljuta (40.), 4:0 K. Ljuta (53.), 4:1 E. Kocer (74./FE), 5:1 K. Ljuta (78.), 5:2 E. Kocer (85.), 6:2 J. Ortega (88.)

 

S.V.09: Pino, Deniz, Gericke, Rolle, Springer (46. Aziz), Oezguec, Wisner, Wuerbach, Amadu (34. Pennino), Leiser, Kocer

Creu-Höchst: Cestaro, Girmatsion, Contreras, Wolderufael, Alvarado Nieto, Diaz Aptiev, Ljuta, Ortega (46. Valente), Maniura, Sefa, Rebollar Morato 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend