Lange Nachspielzeit teuer bezahlt

SC Eschborn – SV 09 Flörsheim 1:1 (0:0)

(hö) – Bitter erwischte es im Nachholspiel in der Woche vor Ostern den SV 09 Flörsheim: In der Kreisliga B musste der Spitzenreiter zu Gast beim SC Eschborn (28. März) einen sehr späten Ausgleichstreffer zum 1:1 (0:0)-Unentschieden hinnehmen. „Das war etwa die achte Minute der Nachspielzeit“, ärgerte sich Trainer Michael Schwerzel, der den großzügigen Zeitnachschlag durch Schiedsrichter Wolfgang Purschke als arg überzogen empfand. Bei weiterhin fünf Zählern Vorsprung und einem weniger ausgetragenen Spiel gegenüber den SFD Schwanheim (Relegationsplatz) können die „Blauen“ das Remis tabellarisch verkraften, zumal Schwerzel die Punkteteilung als unglücklich, aber gemessen am Spielverlauf als durchaus gerecht bewertete.


Vielmehr wollte der Coach die Gelegenheit nutzen, die Gastgeber für ihr Vorgehen auf dem Transfermarkt in der zurückliegenden Winterperiode und die Zurückhaltung der Ligaverantwortlichen anzuprangern. Der Nachfolgeverein des 2016 insolvent gegangenen 1. FC Eschborn hatte mit der Übernahme eines Trainerteams und gleich 16 Spielern des SV 07 Kriftel für Aufsehen gesorgt. „Das ist eine Frechheit und unter aller Würde. Da muss auch der Kreis mal genauer hinschauen“, erachtet Schwerzel einen solchen „Massenausverkauf“ als wettbewerbsverzerrend.


Die Gäste aus Flörsheim wussten die Partie nichtsdestotrotz weitestgehend zu bestimmen. Gerade im ersten Durchgang hatte der SV 09 vermehrt die Möglichkeit, in Front zu gehen, allerdings blieben die herausgearbeiteten Chancen ungenutzt. Ein unschönes Ende fand diese Halbzeit jedoch, als der Eschborner Valerio Bronte nach einem unglücklichen Zusammenprall am Boden liegen blieb und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Schiedsrichter Purschke entschied aufgrund der Schwere des Unfalls, bereits einige Augenblicke eher zur Pause zu bitten. Bronte konnte noch vergangene Woche wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.


Nach der 15-minütigen Verarbeitungszeit dieses Schocks gelang den Flörsheimern nach dem Seitenwechsel die Führung über eine starke Kombination, die Hüseyin Hatip schließlich vollendete (51.).


Der gegen den Abstieg ankämpfende SCE war dadurch anders gefordert und drängte in den letzten 20 Minuten der Begegnung auf den Ausgleich, den der eingewechselte Vimoshan Raveenthiranathan dann nach einem Eckball und mit der letzten Aktion des Spiels markierte.
Am kommenden Sonntag sind die „Blauen“ erneut auswärts gefragt: Beim Eschborner Verfolger im Abstiegskampf, dem FC Schwalbach II, tritt der Sportverein um 13 Uhr an.


SV 09: Pfaffe; Imlau, Koc, Gericke, Abdelali, Wenning, El Allaoui (28. Taha), Triantafyllidis (33. Konstantinidis), Springer, Hatip, Wilson.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend