Nur für kurze Zeit brenzlig

Creu-Höchst – SV 09 Flörsheim 2:5 (0:3)

(hö) – Die Nachholspieltermine werden nicht weniger für den SV 09 Flörsheim: Gerade erst in der

vergangenen Woche hatten die „Blauen“ die ausgefallene Partie bei Creu-Höchst nachgeholt, da

musste das für Sonntag angesetzte Gastspiel beim SC Eschborn aufgrund des Schneechaos auf Mittwoch, 28. März, verlegt werden.

 

Die Aufgabe bei den abstiegsbedrohten Frankfurtern löste der Spitzenreiter der Kreisliga B mit 5:2 (3:0) jedoch ordentlich, wenn auch nicht problemlos, denn nach der 3:0-Pausenführung kamen die Gastgeber noch einmal gefährlich nah heran. „Da war Höchst plötzlich näher am 3:3 als wir am 4:2“, ärgerte sich Trainer Michael Schwerzel etwas.

 

Vielleicht war die Begegnung aufgrund der deutlichen Pausenführung in dem einen oder anderen Kopf bereits gewonnen. Denn die Flörsheimer dominierten nach einer Schrecksekunde gleich zu Beginn, als den Hausherren ein Treffer wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt wurde, den ersten Durchgang nach Belieben. Die frühe Führung gelang Roschdi Abdelali per direkt verwandeltem Freistoß aus über 30 Metern (5.). Im Anschluss hätten Rene Wenning, Tobias Würbach und Hüseyin Hatip leicht weiter erhöhen können, allerdings wollten sie das Toreschießen zunächst scheinbar Abdelali überlassen. Diesmal brachte sich der Offensivmann mit einem Sololauf in die entsprechende Abschlusslage, die ihm seinen zweiten Treffer bescherte (21.). Koray Koc‘ satter Schuss in den rechten Torwinkel hatte danach schließlich gefühlt vorentscheidenden Charakter (37.) – allerdings nur gefühlt. Denn Creu steckte nicht auf und arbeitete sich nach dem Seitenwechsel auf 2:3 heran. Gomez de Nobrega (48.) und Burak Arslan (70.) ließen die

Hoffnung auf die so dringend benötigten Punkte aufkommen. Als es brenzlig wurde, wusste der Favorit jedoch wieder anzuziehen. Und innerhalb von zehn Minuten hatten Silvan Roger (74.) und Tobias Würbach (80.) den vorigen Drei-Tore-Abstand wieder hergestellt.

 

Neben dem neu dazugekommenen Nachholtermin in der kommenden Woche bei Eschborn steht am Sonntag (15 Uhr) die Heimpartie gegen den TV Wallau auf dem Plan. Bei derzeit sechs Zählern Vorsprung auf Verfolger SG Sossenheim können die „Blauen“ einigermaßen entspannt in das Duell mit dem Tabellensiebten gehen. 

 

SV 09: Can; Koc (74. Taha), Abdelali, Özkavas, Konstantinidis, Wenning (46. Roger), Benhadi (17. Wilson), Triantafyllidis, Würbach, Springer, Hatip.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

 

 

Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend