Heimsieg auf den letzten Drücker

Kreisliga B Main-Taunus: SV 09 Flörsheim – TVWallau 2:0 (0:0)

 

(jwi) – Immer besser zur Geltung kommt der SV 09 Flörsheim in der Kreisliga B Main-Taunus.

Jetzt gelang die Fortsetzung der Siegesserie mit dem 2:0-Heimsieg gegen den bisherigen Viertplatzierten

TVWallau auf dem Sportplatz an der Opelbrücke.

Trotz Karneval und schlechtem Wetter sahen fast 80 Zuschauer diese Partie, darunter auch einige Fans aus der einstigen Handball-Hochburg Wallau. Die Blauen festigten mit diesem Sieg Rang 9 in der Tabelle. Das vorrangige Ziel Klassenerhalt dürfte kaum mehr ernsthaft in Gefahr geraten.

In einer eher mauen ersten Halbzeit gab es kaum Chancen. Lediglich nach einer Hereingabe von RenéWenning scheiterte Dennis Kaiser per Direktabnahme an einem glänzend aufgelegten Flörsheimer

Torhüter André Schwarz. Er sollte später zum „Held des Tages“ werden.

Dass der TVW das Fehlen von fünf Stammspielern im Vergleich zur Vorwoche kompensieren musste, machte sich vor allem im zweiten Durchgang bemerkbar. Immer wieder schlichen sich vermeidbare

Fehler ein – vor allem im Defensivverhalten machte die sonst so sichere TVW-Abwehr oftmals keine gute Figur. Gleich mehrmals wurden die Gastgeber zu guten Gelegenheiten geradezu eingeladen, doch der Wallauer Ersatzkeeper Marcel Göbel zeigte starke Paraden und hielt die blauorangene Truppe damit im Spiel. In der 80. Minute bot sich Wallau dann gleich eine dreifache Chance auf die Führung. Nach einem Foul an René Wenning zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt.

Kapitän Ireneusz Wronski legte sich den Ball zurecht, scheiterte jedoch mit seinem Schuss an André Schwarz. Die anschließende Ecke von rechts köpfte der aufgerückte Innenverteidiger Dennis Imlau an die Latte. Aus der danach folgenden weiteren Ecke resultierte ein Schuss aus dem Getümmel, den der Flörsheimer Keeper jedoch wieder parieren konnte.

„In dieser Phase hatten wir auch das nötige Glück und unseren Keeper Schwarz“, resümierte Spielertrainer

Demirsalan. So kam es genau umgekehrt:

Anstatt in Rückstand zu geraten kam Flörsheim zu zwei Konterangriffen. Würbach gelang drei Minuten

vor dem Ende das glückliche 1:0. Gegen die weit aufgerückte Gästeabwehr machte Springer in der Nachspielzeit (93.) mit dem zweiten Treffer der Blauen alles klar. Die Gäste können die zarten

Aufstiegsträume wohl ad acta legen. Der SV 09 gastiert am Sonntag (15 Uhr) beim Tabellennachbarn

 

Schwanheim und könnte mit einem Sieg am Gastgeber vorbeiziehen.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Unsere Sponsoren