16. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

SV 09 mit Kantersieg

 

(jwi) – Der SV 09 Flörsheim zeigte beim Gastspiel in Schwanheim zwei verschiedene Gesichter. In der ersten Halbzeit war nichts mehr von der Glanzform beim 1:0-Heimsieg im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Eschborn zu sehen. Gegen den Abstiegskandidaten aus der Frankfurter Vorstadt führte der Außenseiter, zum Erstaunen der 40 Zuschauer, zweimal mit 2:2 und später 3:2. So ging es sogar mit einem knappen Rückstand in die Kabine zum Pausentee. Am Ende drehte der haushohe Favorit jedoch mit einem 4:0-Halbzeitergebnis die torreiche Partie und siegte noch standesgemäß mit 7:3. Je zweimal trafen Spielertrainer Demirarslan und Burkhardt, der sich immer stärker bei den „Blauen“ in Szene setzten kann. Kurz nach der Pause die Wende, als dem technisch besseren Gast endlich das 3:3 gelang. Als die Gäste 20 Minuten vor Schluss selbst zum ersten Mal in Führung gingen, war der Widerstand der Schwanheimer gebrochen. Bis zum Schlusspfiff schraubten die Flörsheimer das Ergebnis noch bis auf 7:3 in die Höhe. Das Ergebnis mutet insgesamt wesentlich klarer an, als es der Spielverlauf über lange Zeit gewesen ist. Der SV 09 bleibt auf Rang zwei, drei Punkte hinter Eschborn, während Schwanheim auf den vorletzten Platz zurückfällt und sich in akuter Abstiegsgefahr befindet. Mit den in der ersten Halbzeit gezeigten Leistung dürfte aber noch einiges zu „reparieren“ sein.

Quelle: Flörsheimer Zeitung