22. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

Viele Tore gegen den Dreizehnten

 

Kreisliga B: FC Türk Kelsterbach – SV 09 Flörsheim 2:5 (1:2) (jwi) – Die „Blauen“ nähern sich in immer stärkeren Maße der Relegationsrunde zur A-Klasse MTK. Der Abstand zum Zweiten SC Eschborn – nur 1:1 in Wallau – beträgt zwar null Punkte, die „Blauen“ haben jedoch das bessere Torverältnis. Aber auch der zweite Platz genügt zur Teilnahme an der Relegationsrunde und der Vorsprung zum Dritten Niederhöchstadt beträgt schon neun Punkte. Gegen den Tabellendreizehnten VfB Unterliederbach II gab es wie im Hinspiel das nicht alltägliche 7:4-Endergebnis auf dem Sportplatz an der Opelbrücke. Für die Gastgeber reichte es wiederum zu einem klaren Erfolg mit einer gewohnt starken Offensivleistung. Die Schützlinge von Spielertrainer Demiraslan haben bereits 77 Treffer in 21 Spielen markiert, ein Schnitt von fast vier Toren pro Partie. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. SV 09 Flörsheim löste die lichtaufgabe mit Bravour. Ein dicker Wermutstropfen fiel allerdings in den Freudenbecher der Gastgeber, denn Torjäger Tobis Würbach verletzte sich früh und musste vom Platz. Wie lange der starke Stürmer ausfällt, steht noch in den Sternen. Er wurde von Gregor Lutz ersetzt. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Amer Abdulsttar Alhabi sein Team in der 18. Minute. Aus der Ruhe ließ sich SV 09 Flörsheim nicht bringen. Denis Burkhardt erzielte wenig später den Ausgleich (23.). In der 39. Minute erzielte Oktoay Demirarslan das 2:1 für das Heimteam. Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Burkhardt seinen zweiten Treffer nachlegte (41.). Mit der Führung für SV 09 Flörsheim ging es in die Kabine. Als Oktay Demirarslan für das 4:1 sorgte, war die Partie frühzeitig entschieden. Burkhardt markierte das 5:1 (64.). Dann gelang Piccinonna der Anschlusstreffer für das kämpferisch starke Unterliederbach. Burkhardt führte sein Team beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 6:2 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (80.). Mit zwei schnellen Treffern von Piccinonna (82.) und Abdulsttar Alhabi (85.) machte VFB Unterliederbach II deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Burkhardt besorgte in der Schlussphase schließlich den siebten Treffer für SV 09 Flörsheim (88.). Nächster Prüfstein für die Blauen ist am Sonntag (13 Uhr) der FC Türk Kelsterbach, die Gastgeber stehen auf dem vierten Platz und gelten als sehr heimstark.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung