23. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

Das Dutzend ist voll

 

Kreisliga B: FC Türk Kelsterbach – SV 09 Flörsheim 2:5 (1:2) (jwi) – Seit genau zwölf Begegnungen ist der SV 09 Flörsheim nun schon in der Kreisliga B Main-Taunus ohne Niederlage. Am Sonntag setzte es sogar den schon neunten Sieg in Folge mit dem klaren 5:2-Auswärtwerfolg im Spitzenspiel beim FC Türk Kelsterbach. Damit bleiben die „Blauen“ an der Tabellenspitze, punktgleich mit dem hartnäckigen Verfolger Eschborn. Eschborn hat noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Überraschend deutlich mit 2:5 verlor der heimstarke FC Türk Kelsterbach am vergangenen Sonntag gegen die Gäste vom Untermain, die sich derzeit in Galaform befinden. Die Schützlinge von Spielertrainer Demirarslan waren spieltechnisch und konditionell deutlich überlegen, der Kampf um den direkten Aufstieg in die A-Klassen entscheidet sich wohl nur noch zwischen Eschborn und dem SV 09. Der Zweite bei diesem Kopf-an Kopf-Rennen hat noch in der Relegation gegen den Vorletzten der A-Klasse (Kelkheim) die Chance, sich den Aufstieg zu sichern. Kommt es in der Untermainstadt zum „Tapetenwechsel“ zwischen dem sicheren A-Liga-Absteiger DJK Flörsheim (erneute 1:11-Heimklatsche gegen den Zweiten Lorsbach) und dem SV 09 Flörsheim, der nächste Saison vermutlich eine Klasse höher als die „Schwarzen“ spielt? Die Gäste feierten in Hattersheim einen deutlichen Sieg, der zumindest in dieser Höhe nicht erwartet wurde. Die „Tormaschine“ der Blauen lief einmal mehr auf Hochtouren. Bereits 82 Treffer in 22 Spielen weist der SV 09 nun auf. Das Hinspiel hatte SV 09 Flörsheim durch ein 2:0 auch für sich entschieden. Gleich zu Spielbeginn sorgte Denis Burkhardt mit seinem Treffer für eine frühe Führung des Ligaprimus (2.). Abdelilah Benhadi musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Marco Karbe weiter. Karbe trug sich in der 33. Spielminute in die Torschützenliste ein. In der 37. Minute verwandelte Özkan Alik einen Elfmeter zum 1:2 für FC Türk Kelsterbach. Zur Pause lag der SV 09 Flörsheim somit knapp in Führung. Den nächsten Treffer für die Gäste besorgte der Spielertrainer Oktay Demirarslan (55.) persönlich mit dem 3:1, ehe Marc Peter das 4:1 markierte (75.). Mit dem Tor zum 2:4 in der 84. Minute machte Alik zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu den Gästen war jedoch weiterhin groß. In der Nachspielzeit besserte Peter seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 94. Minute seinen zweiten Tagestreffer markierte. Die drei ergatterten Zähler geben den Aufstiegshoffnungen von SV 09 Flörsheim weitere Nahrung. Die Saison von SV 09 Flörsheim verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von 16 Siegen, fünf Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Zwölf Spiele ist es her, dass SV 09 Flörsheim zuletzt eine Niederlage kassierte. Der SV 09 steht am Sonntag (15 Uhr) vor der schweren Auswärtsaufgabe bei der Reserve von TuRa Niederhöchstadt.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung