Do

02

Nov

2017

Erste Niederlage der Saison

Trotz Niederlage, aber weiterhin an der Spitze

SV 09 Flörsheim – Creu Höchst 0:1

 

(hö) – Erstmals leicht ins Wanken kam der SV 09 Flörsheim am zurückliegenden Doppelspieltag:

 

Der Tabellenführer der Kreisliga B kam beim aktuell Rangvierten SFD Schwanheim nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus und musste zwei Tage später am Dienstag gar die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

 

Gegen Creu Höchst unterlag man knapp mit 0:1. Die Bilanz nach 14 Partien ist bei 33 Zählern weiterhin hervorragend, doch das Heranrücken der SG Sossenheim bis auf einen Punkt zeigt, dass durch das engagierte Verfolgerfeld bereits ein kleines Schwächeln schnell bestraft werden kann. Bislang hatten die „Blauen“ in sechs Spielen auf eigenem Platz nicht einen einzigen Zähler abgegeben und überhaupt erst drei Gegentore kassiert. Auch die Duellstatistik der Teams sprach klar für den nächsten Heimsieg: In den vorigen sechs Vergleichen hatte sich der jeweilige Gastgeber stets durchgesetzt. Am Ende triumphierten jedoch allen Prognosen zum Trotz die Frankfurter, die sich mit dem Erfolg auf den achten Rang vorschoben.

 

 

 

SV 09: Can; Imlau, Gericke, Wilson, Springer, Triantafyllidis, Kocer, Abdelali, Würbach, Özkavas, Hatip.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

 

Do

26

Okt

2017

Klare Rollenverteilung im Stadtduell

Die Blauen mit kleinen Startschwierigkeiten, dann aber Vollgas!

SV 09 Flörsheim – Germania Weilbach III 8:0 (2:0

 

(hö) – Der SV 09 Flörsheim hat in dieser Spielzeit bereits einige hohe Siege gelandet. Den bislang höchsten haben sich die „Blauen“ allerdings ausgerechnet für das Stadtderby mit Germania Weilbach III aufgehoben. Beim 8:0 (2:0)Heimcoup nahm die Mannschaft von Trainer Michael Schwerzel den Lokalrivalen gerade nach der Pause nach Lust und Laune auseinander. Die Germanen, nun wieder auf einem Abstiegsplatz in der Kreisliga B, fielen nach dem ersten Gegentor in sich zusammen.

 

„Dabei hatten wir es am Anfang schwer, durch ihren Riegel zu kommen“, sagte Schwerzel. Denn das erste Tor fiel erst in der 38. Minute. Bis dahin agierten die Weilbacher zwar äußerst defensiv, dafür aber sehr erfolgreich gegen die offensivstarken Hausherren, die weiterhin ungeschlagen an der Spitze des Tableaus thronen. Der Favorit musste sich lange mühen, ehe Rene Wenning schließlich den Bann und auch die Gegenwehr der Gäste

 

brach. Germania-Torwart Alexander Jürgen Johanntokrax konnte den ersten Abschluss noch parieren, bei Wennings Nachschuss war er allerdings machtlos. Von da an lief es rund für den Sportverein.

 

Nach einer Kombination auf der linken Seite über den eingewechselten Nils Pfaffe und Wenning drosch Roschdi Abdelali den Ball aus 25 Metern unhaltbar in den Torwinkel und stellte damit noch vor dem Seitentausch auf 2:0 (44.).

 

In der zweiten Halbzeit wollte beziehungsweise konnte sich auf Weilbacher Seite außer dem teilweise stark haltenden Johanntokrax niemand mehr gegen den Flörsheimer Sturmlauf stemmen. Lucas Wilson (50.), Wenning (54.), Engin Kocer (59.) und Hüseyin Hatip (66., 80.) erhöhten weiter, ehe Florian Friedrich zu allem Überfluss mit einem Eigentor

 

den Schlusspunkt setzte (90.).

 

Mit nun bereits 32 Punkten aus zwölf Partien und einem damit bereits absolvierten Drittel der Saison stecken sich Schwerzel und Co. allmählich neue Etappenziele. „Wir wollen die Hinrunde nun auch ungeschlagen überstehen“, sagt der Trainer. Vier Spieltage stehen in dieser noch aus. Der Coach sieht seine Mannschaft nun jedoch vor zwei

 

„Schlüsselspielen“. Besonders der Gastauftritt am Sonntag (15 Uhr) bei den SFD Schwanheim wird eine beachtliche Hürde darstellen. Mit vier Siegen in Serie haben sich die Frankfurter bis auf den dritten Platz (Aufstiegsrelegation) vorgearbeitet, weisen auf den SV 09 jedoch immer noch einen Rückstand von acht Punkten auf.

 

Am Dienstag (15 Uhr) empfangen die „Blauen“ dann den Zehntplatzierten Creu Höchst.

 

 

 

SV 09: Kowal; Gericke, Özkavas, Wenning (69. Konstantinidis), Taha (36. Pfaffe), Triantafyllidis, Würbach, Springer, Abdelali (56. Kocer), Hatip, Wilson.

 

 

 

Germania III: Johanntokrax; Friedrich, Weber (46. Hochheimer), Arrouj (69. Fedrau), Hoitz, Einweck,D. Steinbrech, F. Steinbrech, Reith, Köhler, Becker (59. Biechele).

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Do

19

Okt

2017

SV 09 gewinnt das Spitzenspiel!

Ruhe bewahrt - Spiel gedreht!

FV Alemannia Nied II – SV 09 Flörsheim 1:3 (1:0)

(hö) – Es ist ein weiteres Ausrufezeichen, das die Fußballer des SV 09 Flörsheim am vergangenen Wochenende gesetzt haben: Im Topduell der Kreisliga B, Erster gegen Zweiter, setzten sich die „Blauen“ trotz 0:1-Pausenrückstand letztlich nicht unverdient mit 3:1 beim FV Alemannia Nied II durch. Die Frankfurter rutschten dadurch auf den dritten Platz (Aufstiegsrelegation) ab und liegen nun sechs Zähler hinter den Flörsheimern. Neuer Verfolger des Sportvereins ist die SG Sossenheim mit aktuell vier Punkten weniger auf dem Konto.

„Es war gerade in den ersten 45 Minuten ein super Spitzenspiel. Nied steht nicht umsonst da oben“, sprach Trainer Michael Schwerzel zuallererst den Gastgebern ein Lob aus. Sie machten es dem Spitzenreiter nicht leicht, zu Chancen zu kommen, auch wenn das SV 09-Aufgebot selbst kein schlechtes Spiel zeigte. Nied war im ersten Durchgang aber den Tick überzeugender, dass die knappe Halbzeitführung durchaus verdient war. Den Treffer erzielte Max Krause unmittelbar vor dem Seitenwechsel per Kopfball (45.).

Flörsheim brach darüber hinaus mit dem angeschlagenen Rene Wenning ein offensiver Eckpfeiler weg. Der für ihn in die Partie gekommene Nils Pfaffe brachte jedoch neuen Schwung in das Spiel der Gäste. Der schnelle Ausgleich durch Engin Kocer tat sein Übriges und schien die Schwerzel-Elf weiter zu beflügeln.

Die Alemannia musste dem hohen Tempo in der Schlussphase letztendlich Tribut zollen. Die „Blauen“ nutzten dies, um sich mit zwei stark herauskombinierten Toren abzusetzen. Neben „Joker“ Pfaffe (84.) traf auch Stefan Springer (88.).

Nach einem Drittel der Spielzeit sind die Flörsheimer damit weiterhin ungeschlagen, stehen mit 29 Punkten und einem Torverhältnis von 36:9 nahe am Optimum des Machbaren. Ob es am Ende für die Rückkehr in die Kreisliga A reicht, wird auch davon abhängen, ob der SV 09 weiter so fokussiert und souverän auch die vermeintlich leichten Aufgaben löst. Das gilt auch für das anstehende Stadtduell mit der dritten Garde von Germania Weilbach. Trotz der erst elf Punkte bewiesen sie bereits unter anderem mit einem 1:1-Remis in Nied, dass sie auch spielerisch überlegene Teams ärgern können. Ausgetragen wird das Derby am Sonntag ab 15 Uhr auf dem Sportplatz an der Opelbrücke.

 

 

SV 09: Can; Imlau, Gericke, Wenning (46. Pfaffe), Triantafyllidis, Würbach, Springer, Abdelali, Hatip, Wilson (45. Taha), Kocer (67. Özkavas).

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Fr

06

Okt

2017

Die zweite Reihe nutzt ihre Chance

Verdienter Kantersieg für die "Blauen"

1. FC Lorsbach II – SV 09 Flörsheim 3:8 (1:6)

(hö) – Die Favoritenrolle wurde angenommen und auch ausgefüllt: Im Duell Letzter gegen Erster hat sich der SV 09 Flörsheim beim noch sieglosen 1. FC Lorsbach II klar mit 8:3 (6:1) durchgesetzt.

 

Zwar stellte die einseitige Partie sicherlich keinen Gradmesser dar, doch mit welcher Souveränität die „Blauen“ in dieser Saison auch die vermeintlich leichteren Aufgaben angehen, ist bemerkenswert.

 

Im Hofheimer Stadtteil musste obendrein noch der Ausfall mehrerer Stammkräfte kompensiert werden. „Alle Spieler, die dafür in die Mannschaft gerückt sind, haben sich nahtlos eingefügt. Das gilt auch für die, die im Laufe des Spiels reinkamen“, sprach Trainer Michael Schwerzel seinem Team ein Lob aus.

 

Heraus aus einem überzeugenden Auftritt stach Roschdi Abdelali, der an allen acht Treffern beteiligt war. So leitete er die schnelle Führung per Freistoß ein. Diesen brachte er in den Lauf von Innenverteidiger Dennis Imlau, der den Ball sehenswert unter den Querbalken wuchtete (1.).

 

Auch die folgenden beiden Tore resultierten aus Standardsituationen, Abdelali legte jeweils für Kapitän Tobias Würbach (11.) sowie Engin Kocer (20.) auf. Der Lorsbacher Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 durch Theodor Mauer aus abseitsverdächtiger Position (21.) stellte innerhalb der Flörsheimer Torflut der ersten Halbzeit nur eine Randnotiz dar.

 

Abdelali selbst (31.) und Hüseyin Hatip (34., 44.) stellten den vorentscheidenden 6:1-Pausenvorsprung her, der es Schwerzel erlaubte, im zweiten Abschnitt einige bisher kaum praktizierte Umstellungen vorzunehmen. „Wir konnten dann auch mal ein bisschen was testen.“

 

Die Folgen mit den beiden Gegentoren von Ugur Tekin (46.) und Mauer (60.) konnten die Gäste verkraften. Nach einem Platzverweis für einen Lorsbacher Spieler (62.) legten die „Blauen“ noch einmal zwei Treffer durch Imlau (66.) und Harth Taha (90.) nach. Nach Schwerzel „hätten wir eigentlich zweistellig gewinnen müssen“, aber wirkliche Kritik wollte er ob der guten Darbietung nicht üben.

 

Zum ersten Verfolger der Flörsheimer hat sich derweil Alemannia Nied II aufgeschwungen, das momentan nur drei Punkte Rückstand aufweist. Vor dem Spitzentreffen der beiden Teams am 15. Oktober hat der SV 09 jedoch noch den Rangneunten TuS Hornau II zu Gast. Anpfiff ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr.

 

 

 

SV 09: Can (46. Kowal); Imlau, Gericke, Özkavas, Konstantinidis (54. Bozbek), Triantafyllidis, Würbach, Abdelali, Hatip, Wilson, Kocer (46. Taha).

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Do

28

Sep

2017

Glanzlos zum Arbeitssieg

1. Halbzeit verschlafen

SV 09 Flörsheim – FC Schwalbach II 2:0 (0:0)

(hö) – Keine Mannschaft kann in jedem Spiel ihr Optimum abliefern. Wer aufsteigen will, muss in
der Regel jedoch auch solche Spiele gewinnen, in denen es mal nicht so rund läuft. Der SV 09 Flörs-
heim beweist sich derzeit weiterhin als solch ein Anwärter auf die Aufstiegsplätze der Kreisliga B.
Gegen den FC Schwalbach II gewannen die „Blauen“ mit 2:0 (0:0). Und das, obwohl „wir das erste
Mal Schwierigkeiten hatten, ins Spiel zu finden“, wie Trainer Michael Schwerzel befand. Seine
Mannschaft habe in den ersten 45 Minuten „nicht stattgefunden“. Dies schlug sich vor der Pause vor
allem darin nieder, dass sich die sonst so offensivstarken Hausherren keine Torchancen erspielten.
Der Außenseiter aus der Frankfurter Vorstadt fand hingegen einen besseren Zugriff auf das Ge-
schehen, auch wenn er ebenfalls kaum Torgefahr erzeugen konnte. So mussten die Seiten torlos ge-
wechselt werden.
Im zweiten Abschnitt der Begegnung war immerhin ein anderer Wille aufseiten der Gastgeber er-
kennbar. „Wir haben dann über den Kampf ins Spiel gefunden“, wie es Schwerzel formulierte.
In Kombination mit etwas Glück kamen die Flörsheimer auf diese Weise auch zu ihrem Füh-
rungstreffer. Eine scharfe Hereingabe in den Strafraum von Rene Wenning lenkte FCS-Verteidiger
Christian Vizal über die eigene Torlinie (55.). Nichtsdestotrotz blieb vieles Stückwerk bei den
„Blauen“. Erst dem vorentscheidenden 2:0 durch Roschdi Abdelali ging eine sehenswerte Kombina-
tion voraus, wie man sie aus den Auftritten der zurückliegenden Wochen kennt (71.). Der Vorsprung
wurde anschließend ohne größere Probleme über die Zeit gebracht.
Schwerzel und Co. bleiben damit ungeschlagen an der Tabellenspitze und können sich nach acht
Spieltagen bereits über 20 Zähler auf der Habenseite freuen. Die Möglichkeit auf die nächsten drei
bietet sich am kommenden Sonntag ab 13 Uhr beider zweiten Mannschaft des 1. FC Lorsbach, die
mit nur einem Punkt den letzten Rang belegt.
SV 09: Kowal; Imlau, Gericke, Wenning, Taha (52. Springer), Triantafyllidis (37. Hatip), Wür-
bach, Abdelali, Pfaffe, Wilson (68. Özkavas), Kocer. 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

21

Sep

2017

Stabile Defensive als Eckfeiler

Spätes Siegtor sichert den 5. Sieg im 7. Spiel

TV Wallau – SV 09 Flörsheim 0:1 (0:0)

(hö) – Weiterhin ungeschlagen bleibt der SV 09 Flörsheim an der Spitze der Kreisliga B. Fast noch
wichtiger war am 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg beim TV Wallau jedoch, dass ein direkter Konkurrent
auf die Aufstiegsränge erst einmal auf sechs Punkte distanziert werden konnte. „Wir haben im End-
effekt ein bisschen mehr getan, um das Spiel zu gewinnen“, sagte Trainer Michael Schwerzel mit
Blick auf den späten Siegtreffer, den sich seine Mannschaft „errang“.
Als einen Eckpfeiler des aktuellen Erfolgs gibt er vor allem auch die stabile Defensive an. „Wir stehen hinten gut, das zeigen auch die fünf Gegentore nach sieben Begegnungen“, lobte der Coach nach
der dritten Partie ohne Treffer des Gegners in Folge. Dazu bieten die „Blauen“ meist noch ein ansehnliches Angriffsspiel an. In Wallau erschwerte dies neben dem Gastgeber allerdings auch der unebene Hartplatz, auf dem der Ball nicht immer sauber zu passen war. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Duell mit wenigen Torchancen.
Zu Unmut aufseiten der Flörsheimer führte derweil eine Situation kurz vor der Pause, in der
Roschdi Abdelali im Wallauer Strafraum unsanft von den Beinen geholt wurde. Schiedsrichter Thomas Bakalo verweigerte dem Sportverein jedoch den geforderten Strafstoß.
Ab der Mitte des zweiten Durchgangs verschoben sich die Spielverhältnisse dann klar zugunsten
der Gäste, deren Bemühungen um ein Führungstor merklich klarer wurden. Belohnt wurde dies
schließlich mit dem Kopfballtreffer von Brian Gericke nach einem von Rene Wenning getretenen
Eckball (78.). Der TVW versuchte es anschließend in der Schlussphase mit der „Brechstange“ und langen
Bällen nach vorne, die aber nicht mehr die nötige Torgefahr aufkommen ließen.
Am kommenden Sonntag empfängt der SV 09 um 15 Uhr den FC Schwalbach II.
SV 09: Pfaffe; Imlau, Gericke, Kocer (61. Wilson), Hatip (59. Özkavas), Wenning, Taha (83. Emre), Triantafyllidis, Abdelali, Konstantinidis, Würbach

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

07

Sep

2017

Spitzentreffen ohne Tore und Sieger

Am Sonntag hieß es Tabellenführer gegen direkten Verfolger

SV 07 Kriftel II – SV 09 Flörsheim 0:0

(hö) – Torlos endete das Spitzenduell der Kreisliga B zwischen dem SV 07 Kriftel II und dem SV 09 Flörsheim. Die „Blauen“ verteidigten mit dem Remis immerhin die Tabellenspitze vor dem punktgleichen Kontrahenten. Allerdings wären mehr Zähler leicht möglich gewesen. „Wir hatten 70 Minuten lang mehr vom Spiel, aber auch etwas Pech mit unseren Chancen“, fasste Trainer Michael Schwerzel zusammen.

Viel wichtiger war ihm jedoch die starke Leistung in der Auswärtspartie und die geglückte Kompensation des Ausfalls des gesperrten Dennis Imlau. „Die Mannschaft ist super drauf. Wenn wir so weitermachen, bleiben wir lange oben dabei“, ist er sich sicher.

In Kriftel untermauerten die Flörsheimer dies mit einem von Beginn an hoch konzentrierten Auftritt. Rene Wenning hatte bereits nach wenigen Minuten die erste gute Gelegenheit zur Führung, verpasste diese aber knapp.

Der SV 09 dominierte die erste Halbzeit, blieb im Abschluss allerdings ohne Erfolg. Die beste Einschussmöglichkeit

vergab Roschdi Abdelali, als er frei vor Kriftels Keeper Dzenan Softic über dessen Gehäuse zielte.

Bis in die Schlussphase hinein hatte das Schwerzel-Aufgebot die Offensivabteilung der Hausherren im Griff. In den letzten 20 Minuten war jedoch zu spüren, dass beide Mannschaften das Duell noch für sich entscheiden wollten.

Kriftel verpasste mit einem Lattentreffer das Führungstor nur knapp. Zudem landete der Ball auf beiden Seiten je einmal im Netz, die Treffer fanden jedoch in beiden Fällen aufgrund von Abseitsstellungen nicht die Anerkennung durch den Schiedsrichter.

„Insgesamt war das Unentschieden gerecht“, hatte Schwerzel ein gutes Kreisliga-Topspiel gesehen.

Am Sonntag ist der SV 09 Flörsheim auf eigenem Platz um 15 Uhr gegen den SC Eschborn gefordert.

 

 

SV 09: Can; Gericke, Springer, Kocer, Hatip (75. Wilson), Wenning, Taha, Triantafyllidis, Abdelali (62. Özkavas), Konstantinidis, Würbach.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

31

Aug

2017

„Feuerwerk“ nach der Pause

Mit 10 Mann das Spiel gedreht

SV 09 Flörsheim – SV Hofheim II 4:2 (1:2)

(hö) – Dank einer hervorragenden zweiten Halbzeit bleibt der SV 09 Flörsheim auch nach dem vierten Spieltag ungeschlagen und weiter an der Tabellenspitze der Kreisliga B. Beim 4:2 (1:2)-Heimsieg verlangten die Gäste vom SV Hofheim II den „Blauen“ jedoch einiges ab. „Hofheim war die erste Mannschaft, die uns richtig Probleme bereitet hat“, zollte Michael Schwerzel, Trainer und Sportlicher Leiter, dem Kontrahenten Anerkennung für einen couragierten Auftritt.

Den lieferte jedoch auch seine Elf ab, auch wenn sie sich im ersten Abschnitt gegen defensiv sehr strukturiert agierende Hofheimer noch schwer tat.

Hinzu kam, dass dem SV 09 zu Spielbeginn erneut kein gelernter Torhüter zur Verfügung stand, weshalb Rene Wenning das Gehäuse hütete. Erst in der 61. Minute konnte er von Zweitmannschaftskeeper Andre Schwarz, selbst zuvor beim 5:4-Erfolg seines Teams im Einsatz, abgelöst werden.

An Wenning lag es allerdings nicht, dass die Flörsheimer mit einem Rückstand in die Pause gehen mussten. Denn die Spieler aus der Kreisstadt erarbeiteten sich in einem munteren Duell ihre Chancen und wussten diese auch zu nutzen. „Hofheim hat da alles richtig gemacht“, lobte Schwerzel weiter.

Den beiden Toren von Marcel Kobe (18.) und Andrea Schifaudo (36.) hatten die Hausherren jedoch den zwischen-zeitlichen Ausgleich durch Harth Taha entgegenzusetzen (26.), dem ebenfalls eine starke Passkombination vorausgegangen war.

Mit dem Seitentausch nahmen die Gastgeber das Geschehen jedoch gänzlich in die Hand und erlebten eine Halbzeit, die alles zu bieten hatte – angefangen bei einem an Taha verursachten Strafstoß, den Roschdi Abdelali zum erneuten Ausgleich verwandelte (50.). Einen Rückschlag bedeutete die rote Karte gegen Dennis Imlau, der sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ (62.). Dies tat dem Flörsheimer Offensivdrang allerdings keinen Abbruch. „Die Mannschaft hat ein wahres Feuerwerk an Chancen abgebrannt“, schwärmte Schwerzel.

Neben zwei Pfostentreffern durch Taha und den eingewechselten Nils Pfaffe, der aufgrund anderer terminlicher Verpflichtungen erst während dem Spiel eintraf, sprang dabei auch der erlösende Führungstreffer von Ufuk Emre heraus (73.). Gewissheit über den Heimsieg brachte aber erst das Tor von Wenning, der nach der Einwechslung von Schwarz in den Angriff gerückt war (84.).

Am kommenden Sonntag wartet nun das erste wahre Topspiel auf den SV 09 Flörsheim. Dann steht ab 13 Uhr das Gastspiel beim punktgleichen Verfolger SV 07 Kriftel II auf dem Plan.

 

 

SV 09: Wenning, Schwarz; Imlau, Wilson, Gericke, Springer, Kocer, Hatip, Taha, Abdelali, Konstantinidis, Würbach, Triantafyllidis, Emre, Pfaffe.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Do

03

Aug

2017

Saisonstart 2017/2018

SV 09 Flörsheim: Start in die neue Spielzeit gegen den FC Schloßborn

Saisonziel: Mittelfeldplatz

FLÖRSHEIM (jwi) – Drei der vier einheimischen Teams starten am Wochenende in die neue Saison. Lediglich der klassentiefste aus dem Quartett Eddersheim, DJK Flörsheim und Germania Weilbach, die „Blauen“ des SV 09 Flörsheim, haben noch eine Woche Bedenkzeit. Erst am Sonntag in acht Tagen geht es los in der B-Klasse Main-

Taunus, nach dem achtbaren vierten Platz in der Vorsaison und der lange Zeit möglichen Rückkehr in die angestammte A-Klasse hegt man nun weitaus bescheidenere Ziele auf dem Sportplatz an der Untermainbrücke.

„Wir haben sage und schreibe 17 Spieler verloren, haben überhaupt keinen Etat mehr und leben praktisch von der Hand in den Mund“, spricht der neue Trainer Darmver Partola schonungslos Klartext.

„Wir haben zwar auch zehn neue Spieler im Kader für die Saison 2017/18, aber das sind alles im besten Fall nur Talente. Wir können keinen einzigen Cent mehr zahlen, daher wäre ich mit einem gesicherten Mittelfeldplatz bereits hochzufrieden“, meinte der bisherige Präsident des Nachbarn SV 07 Raunheim, der für die „Blauen“ und sich ein

ganz neues Kapitel aufschlagen möchte.

Die Flörsheimer weisen den jüngsten Altersdurchschnitt der B-Liga mit rund 21 Jahren auf. „Routiniers sind Mangelware“, so Partola, der aus Indien stammt. Glück bei dem ganzen Verjüngungsprozess:

Bisher gibt keinen langwierigen Verletzungsfall, die Vorbereitung verlief durchwachsen. Dreimal pro Woche bittet Partola, der als eine Art „Mädchen für alles“ bis zur Nachwuchsarbeit fungiert, zum sehr intensiven Training.

„Die Jungs müssen sich entwickeln, Das benötigt Zeit und Geduld“, so der Trainer. Die wird wohl auch gleich im Auftaktspiel am 13. August (15 Uhr, Sportplatz an der Opelbrücke) gegen den stärker eingeschätzten FC Schloßborn gefordert sein, in dieser Orientierungs-Partie wäre bereits ein Punkt oder wenigstens ein achtbares Ergebnis wichtig.

Als Favoriten nennt Partola den SC Eschborn (Nachfolgeverein des „Pleiteklubs“ FC Eschborn und C.R.E.U. Hoechst („der Topfavorit“, so der 09-Coach) in der B-Klasse. Diese Klubs weisen im Gegensatz zu Flörsheim einen Etat auf und haben sich zum Teil auch in Flörsheim bei den Neuzugängen bedient. Vier Spieler aus der eigenen A-Jugend hat Partola in den Kader der ersten Mannschaft befördert. Wahrscheinlich gibt es nur zwei Absteiger in die C-Klasse, das könnte dem SV 09 Flörsheim bei der Verhinderung eines „blauen Wunders“ behilflich sein. Aber vielleicht überzeugt das Youngster-Team auch in positiver Hinsicht – man hat eigentlich nichts zu verlieren.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

27

Jul

2017

Neue Gesichter beim SV 09

16 Abgänge - 13 Zugänge

Pokalrunde beginnt bereits am Wochenende

(jwi) – Nach dem letztlich enttäuschenden siebten Platz in der B-Liga Main-Taunus – nachdem die „Blauen“ lange am Aufstieg in die A-Klasse geschnuppert hatten – geht man nun mit frischem Mut in die bereits an diesem Wochenende beginnende  neue Saison. Der SV 09 Flörsheim startet dabei zunächst im Kreispokal Main-Taunus zu Hause gegen den klar favorisierten SV Ruppertshain, der zwei Klassen höher in der Kreisoberliga angesiedelt ist.

Zwei Wochen später wird es dann richtig ernst: Das erste Heimspiel in der Meisterrunde gegen den stark eingeschätzten FC Schlossborn steht auf dem Programm. Danach geht es zum VfB Unterliederbach II, der Reserve des Verbandsligisten. Kein leichter Auftakt also für die Schützlinge des neuen Trainers Darmver Partola, der seit dem 1. Juli das Zepter auf dem Sportplatz am Untermain schwingt. Partola genießt einen guten Ruf, war auch schon als Manager tätig. „Ein absoluter Fachmann, der das neue Gesicht des SV prägen soll.

Wir haben uns immerhin von 16 Spielern getrennt, auch weil es zum Saisonende nicht so lief wie erhofft“, meint der Sportliche Leiter Michael Schwerzel.

Noch laufen Verhandlungen mit einigen Spielern, aber das neue Gerüst der Mannschaft steht. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, mehr weg vom Schreibtisch und an die Linie“, sagt der neue Coach. Sein Sportlicher Leiter erwartet einiges vom Neuaufbau auf dem Feld und auf der Trainerbank.

„Die Konkurrenz ist sehr stark, aber wir wollen zumindest beim Aufstieg in die A-Klasse mitreden. Von diesem Ziel weiche ich nicht ab. Was am Ende herauskommt, steht auf einem anderen Blatt“, setzt sich Schwerzel ambitionierte Ziele.

Immerhin gibt es – im Gegensatz zu den anderen Ligen – zwei Direktaufsteiger in die früher angestammte A-Klasse.

Gleich vier „Neue“ hat Partola aus Raunheim mitgebracht. Insgesamt sind es 13 Neuzugänge, davon vier aus dem eigenen Nachwuchs und Sadik Can vom Ortsrivalen DJK Flörsheim.

 

Zugänge

Erhan Kuzucu, Phanuwit Konkaew, Mohammed Al Kaddah, Hadi Hussaini (alle SV 07 Raunheim), Deniz Ceylan, Allan Douglas Jjumba (ohne Verein), Nils Paffe, Patrick Fluck (beide reaktiviert), Lucas Wilson, Joannis Triantafylidis, Gideon Helegbe (alle eigene A-Jugend). Harth Taha (SV 09 Flörsheim II), Sadik Can (DJK Flörsheim)

 

Abgänge

Gino Pennino (FV Hellas Rüsselsheim), Mario Pino, Kevin Böhm, Choukri Belhassine (alle VfR Rüsselsheim II), Paul Rolle, Nico Amadu (beide SC Opel Rüsselsheim II), Panagiotis Stefanidis, Eduardo Acosta Cruz, Arben Rrahmani, Hamida Mohammed, Mohamed Najib Hasni (alle DJK Flörsheim II), Alexander Wisner, Chafik El Bouzagiaoui,

Evrim Celik, Lukas Leiser, Bilal Benhadi (alle unbekannt).

Quelle: Flörsheimer Zeitung

 

0 Kommentare

Do

01

Jun

2017

Pennino geht mit gutem Gefühl

Letztes Spiel für die beiden Trainer Luigi Pennino und Arben Rrahmani

SG Naussau Diedenbergen II – SV 09 Flörsheim 0:8 (0:3)

Exakt 101 Tore hat der SV 09 Flörsheim in dieser Spielzeit erzielt. Der Aufstieg wurde mit am Ende nur drei Punkten Rückstand auf den Relegationsrang nur knapp verpasst. Nichtsdestotrotz oder gerade deshalb ist die Zufriedenheit im Lager der „Blauen“ groß. „Es war eine Saison voller Höhen und Tiefen. Ich bin stolz auf mein Team und darauf, dass wir die Saison so zu Ende gebracht haben“, freute sich Spielertrainer Luigi Pennino nach dem 8:0 (3:0)-Auswärtscoup am letzten Spieltag der Kreisliga B.

Für den jungen Coach selbst war es vorerst die letzte Partie als Coach, wechselt er im 

Sommer doch als Spieler zu Hellas Rüsselsheim. Auf die zurückliegenden knapp drei Jahre beim Sportverein blickt er mit Freude zurück. „Mein Ziel war es, den Verein zu festigen. Das ist uns gelungen.“

Pennino hatte die damals mit zwei aufeinanderfolgenden Abstiegen in die Kreisliga C gestürzten „Blauen“ übernommen und gleich im ersten Jahr als Spielertrainer zurück in die B-Liga geführt. Dort hat er sein Team innerhalb von zwei Jahren erneut zu einem Aufstiegsanwärter geformt, auch den Aufbau einer zweiten Mannschaft hat er mitvorangetrieben.

Pennino zeigte sich sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vereins, den er gerne mit dem Aufstieg in die Kreisliga A verlassen hätte. „Das wäre noch so die Kirsche auf dem Sahnehäubchen gewesen“, lachte er.

So wird der SV 09 in der kommenden Spielzeit unter einem anderen Übungsleiter einen erneuten Angriff auf die Spitzenplätze der Kreisliga B unternehmen.

 

Sein Ausstand hätte in Diedenbergen nicht besser verlaufen können. Die Flörsheimer spielten die elanlosen Hausherren problemlos an die Wand und lagen durch die Tore von Rene Wenning (17.) und Panagiotis Stefanidis (31., 38.) bereits zur Pause mit drei Treffern vorn. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Harth Taha (48.), Stefanidis (50.) und Co-Trainer Arben Rrahmani (55.) kontinuierlich weiter, bevor Taha die 100-Tore-Grenze sprengte (57.) und Eduardo Acosta Cruz (89.) den Schlusspunkt unter eine insgesamt sehr positiv verlaufene Saison setzte.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Fr

26

Mai

2017

Galaauftritt von Wenning

Letztes Heimspiel der Saison gewonnen!

SV 09 Flörsheim – FV 08 Neuenhain II 5:1 (2:0)

Beinahe im Alleingang hat Rene Wenning den SV 09 Flörsheim zum 5:1 (2:0)-Heimerfolg gegen die zweite Mannschaft des FV 08 Neuenhain geschossen. Der Offensivspezialist steuerte die vier Treffer bei und legte damit den Grundstein für die Sicherung des vierten Platzes, auf dem die „Blauen“ die Saison der Kreisliga B beenden werden. Das steht bereits einen Spieltag vor dem Saisonende fest. Zwar hat das Team um Spielertrainer Luigi Pennino damit nur knapp den Aufstieg verpasst, insgesamt lässt sich jedoch auf eine erfolgreiche Spielzeit zurückblicken.
Wenning brachte die Flörsheimer Mitte der ersten Halbzeit mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße (23., 26.). Neuenhain, das mit der Pleite nun als Absteiger feststeht, hatte dem Favoriten nicht allzu viel zu entgegnen. Nach der Pause legte Wenning zunächst nach (52.), ehe Massimo Cassavia per Strafstoß den vorigen Torabstand wieder herstellte (65.). Letzte Zweifel am zehnten Heimsieg beseitigte Wenning mit seinem vierten Tor (77.).
Co-Trainer Arben Rahmani setzte mit einem Elfmetertor schließlich den Schlusspunkt (82.).
Den Saisonausklang begeht der SV 09 bei der SG Nassau Diedenbergen II am kommenden Sonntag (13 Uhr).
SV 09: El Bouzaglaoui; Triantafyllidis, Rolle
(52. Celik), Gericke, Leiser (70. Stefanidis), Pennino, Rrahmani, Amadu, Benhadi, Abdelali, Wenning

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

18

Mai

2017

„Viererpack“ des Trainers

Vorallem im 1. Durchgang war vom Gegner nichts zu sehen

SFD Schwanheim – SV 09 Flörsheim 3:7 (0:4)

Als pflichtbewusste Mannschaft präsentierten sich am vergangenen Sonntag die Spieler des SV 09 Flörsheim: Auch wenn tabellarisch nicht mehr allzu viel zu erreichen ist für den Rangvierten der Kreisliga B, wurde die Partie bei Abstiegskandidat SFD Schwanheim mit höchster Konzentration angegangen. Am Ende sprang dabei ein 7:3 (4:0)-Auswärtserfolg heraus. „Wenn man nach 66 Minuten mit 6:0 führt, bleibt eigentlich nicht mehr viel zu sagen“, kommentierte Spielertrainer Luigi Pennino, der selbst mit vier Treffern direkt beteiligt war am Torfestival. Die Frankfurter konnten ihren Gästen in den ersten 60 Minuten des Spiels nicht Paroli bieten.

Die „Blauen“ legten eine beeindruckende erste Halbzeit hin und erzwangen bereits dort eine Vorentscheidung. Tobias Würbach (15.), Rene Wenning (24., 42.) und Pennino (33.) ermöglichten die deutliche Vier-Tore-Pausenführung.

Selbst nach einem Platzverweis (53.) bauten die Gäste ihren Vorsprung in Unterzahl durch die Treffer ihres Trainers weiter aus (55., 66.). In der Folgezeit ließen die Flörsheimer etwas nach und prompt befand sich der Abstiegsaspirant im Spiel.

Die Tore von Marc Carter (69., FE), Frederik Junghenn (74.) und Ingo Beer (77.) blieben aber letztendlich reine Ergebniskosmetik. Zu hoch war die zuvor aufgenommene Hypothek.

Der Schlussmoment gehörte wiederum den Flörsheimern in Person von Pennino, der seine

Leistung mit dem vierten Tor an diesem Tag krönte (90. +1).

Für den SV 09 geht es am vorletzten Spieltag auf eigenem Terrain gegen den FV 08 Neuenhain II. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr.

SV 09: Rahmani; Imlau, Gericke, Kocer, Wenning, Pennino, Stefanidis, Würbach, Hasni (60. Rolle), Cruz (33. Triantafyllidis), Abdelali.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

11

Mai

2017

Moral bewiesen - Unentschieden erkämpft!

Starken Willen bewiesen gegen den Tabellenführer und 1. Aufsteiger

SV 09 Flörsheim – BSC Schwalbach 2:2 (0:1)

 

Es war ein Achtungserfolg und Zeichen des Willens für die Kreisliga-B-Fußballer des SV09 Flörsheim: Nach dem Auf und Ab der vergangenen Wochen und dem so gut wie feststehenden Ausscheiden aus dem Aufstiegsrennen haben die „Blauen“ Tabellenführer BSC Schwalbach nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2 (0:1)-Remis und damit einen Punkt abgeluchst. Zudem hat die Mannschaft von Spielertrainer Luigi Pennino einmal mehr bewiesen, dass sie mit den Besten der Klasse mithalten kann. Die jedoch insgesamt nicht konstanten Leistungen haben jedoch den Weg nach ganz oben versperrt. So bleibt aktuell nur noch der undankbare vierte Platz, der nun immerhin noch über die letzten drei Spieltage gerettet werden soll. Im Heimduell mit dem Ligaprimus mussten die Flörsheimer sowohl kurz vor als auch kurz nachdem Seitenwechsel Nackenschläge verkraften.Durch die Treffer von Rafet Erilmez (39.) und Wolfgang Höhn (49.) lag der Favorit komfortabel in Führung. Rene Wenning konnte mit seinem Anschlusstor (69.) jedoch die Schlussphase einleiten, in der dem zur zweiten Halbzeit eingewechselten Eduardo Acosta Cruz noch der Ausgleich gelang (81.) und das Engagement des SV 09-Aufgebots belohnte.

 

Den Endspurt der Saison läuten die „Blauen“ am kommenden Sonntag um 16 Uhr mit dem Gastspiel bei den akut abstiegsbedrohten SFD Schwanheim ein.

 

SV 09: Pino; Imlau, Triantafyllidis (46. Cruz), Gericke, Stefanidis, Amadu, Wenning, Abdelali, Benhadi (61. Kocer), Hasni (61. Böhm), Würbach

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

27

Apr

2017

Greift der SV 09 doch noch mal an?

Zwei frühe Tore bringen den Erfolg!

SV 09 Flörsheim – TuS Hornau 2:1 (2:1)

Der SV 09 Flörsheim tastet sich langsam wieder in die Erfolgsspur zurück: Gegen die zweite Mannschaft des TuS Hornau fuhren die „Blauen“ mit dem 2:1 (2:1) den zweiten Sieg in Folge ein – und dürfen eventuell doch noch einmal auf die Aufstiegsränge der Kreisliga B schielen. Denn Relegationsplatzinhaber TuS Niederjosbach unter- lag am Wochenende in Unterliederbach, wodurch der Vorsprung auf den Verfolger aus Flörsheim auf sechs Zähler geschrumpft ist. Am kommenden Sonntag hat der SV 09 nun im direkten Aufeinandertreffen die Möglichkeit, noch einmal ganz dicht heran zu rutschen. Spielertrainer Luigi Pennino geht es unabhängig davon jedoch in erster Linie darum, den Aufschwung beizubehalten. „Wenn wir jetzt noch einmal drei Punkte holen, sind wir wieder wach“, sagt der Coach, dem gegen Hornau vor allem die erste halbe Stunde gefiel. „Da hätten wir durchaus noch höher führen können als nur mit zwei Toren.“

Rene Wenning feierte einen Traumstart in die Partie, indem er die Hausherren mit zwei schnellen Toren in Front brachte (2., 8.). Mit dem komfortablen Vorsprung im Rücken hatten die Flörsheimer das Heft zunächst fest in der Hand, verpassten es allerdings, die Führung weiter auszubauen. So konnte der Tabellenachte aus Hornau über Jakob Thalheimer das Anschlusstor erzielen (38.) und sich im Laufe der zweiten Halbzeit immer besser ins Spiel einfinden.

Die Begegnung wurde im zweiten Abschnitt mit offenem Visier geführt, Tormöglichkeiten gab es auf beiden Seiten zu sehen, ein weiterer Treffer. Pennino freute sich schließlich über den Schlusspfiff. „Der Sieg geht in Ordnung, aber wir hätten uns über den Aus- gleich nicht beschweren dürfen.“

Ob sich die „Blauen“ nun noch einmal in den Aufstiegskampf einmischen können, entscheidet sich wohl am Sonntag ab 15 Uhr auf dem Kunstra- sen in Niederjosbach.

SV 09: El Bouzaglaoui; Imlau, Gericke, Stefani- dis (46. Leiser), Abdelali, Hasni (46. Hamida), Wenning, Böhm, Kocer (60. Rolle), Würbach, Cruz.

 

                                                                                                                          Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

20

Apr

2017

Endlich wieder ein Sieg!

Etwas Balsam für die Seele

Germania Okriftel II – SV 09 Flörsheim 2:5 (1:3)

Aufatmen beim SV 09 Flörsheim: Die „Blauen“ gaben sich im Duell mit dem Tabellenschlusslicht

Germania Okriftel II keine Blöße und beendeten ihren Negativlauf mit einem 5:2 (3:1)-Auswärtserfolg. Nach zuletzt vier sieglosen Partien in Serie und dem damit verbundenen wahrscheinlichen

Ausscheiden aus dem Aufstiegsrennen der Kreisliga B war der „Dreier“ Balsam für die Vereinsseele, auch wenn der Gastgeber nur bedingt konkurrenzfähig war. „Es war insgesamt gut, aber Okriftel war auch zu schwach“, wollte Spielertrainer Luigi Pennino den souveränen Auftritt deshalb nicht überbewerten.

Mit den fünf Treffern haben die Flörsheimer jedoch auch unter Beweis gestellt, dass sie das Tore schießen nicht verlernt haben. An den ersten 23 Spieltagen war der SV 09 nur einmal ohne eigenes

Tor geblieben, in den jüngsten vier Spielen dann gleich dreimal. Auch in Okriftel lief es allerdings

nicht gleich rund für die Gäste. Die Germania ging früh durch Turgut Danismaz in Führung (5.), während das Pennino-Team eine knappe halbe Stunde brauchte, aus der klaren spielerischen Überlegenheit auch einen zählbaren Ertrag zu gewinnen. Dann aber war es der Coach selbst, der

den Bann brach, dem Tabellenvierten den Ausgleich bescherte (26.) und kurze Zeit später für Rene

Wenning auflegte (30.). Eduardo Acosta Cruz sorgte ebenfalls nur wenige Minuten danach (34.)

für den komfortablen 3:1-Pausenvorsprung. Spannung kam im zweiten Durchgang auch nach

dem überraschenden Okrifteler Anschlusstreffer durch Danismaz nicht auf (69.) – auch weil Wenning

umgehend einen Kunstschuss auspackte. Vom Anstoßpunkt aus drosch er den Ball aufs Tor der

Hausherren, wo dieser von der Latte an den Kopf von Germania-Torwart Hendrik Hochheimer und

ins Netz prallte (70.). So behielten die Flörsheimer sowohl ihren Vorsprung als auch die Partie im

Griff. Mohammed Hamida setzte schließlich den Schlusspunkt zum 5:2 (90.).

Bei neun Punkten Rückstand auf den Relegationsrang (TuS Niederjosbach) und noch sechs  ausstehenden Spieltagen besitzt der SV 09 nur noch Außenseiterchancen im Aufstiegskampf. Pennino hat unlängst betont, dass es aktuell nur noch darum gehe, möglichst schnell wieder zu dem diese Saison lange so erfolgreichen eigenen Spiel zurückzufinden.

 

Einen weiteren Schritt auf diesem Weg können die Flörsheimer am kommenden Sonntag (15 Uhr) im Heimspiel gegen die TuS Hornau II unternehmen.

 

                                                                                                                                                                  Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Do

13

Apr

2017

Torloses Unentschieden

S.V.09 Flörsheim - TV Wallau 0:0

Die Ladehemmungen des SV 09 Flörsheim halten an.

 

Das torlose Remis gegen den TV Wallau konnten die „Blauen“ nach zwei herben Niederlagen (2:7, 0:3) und dem wohl endgültigen Ausscheiden aus dem Aufstiegskampf jedoch als ersten Schritt zur Besserung werten. „Wir sind aus

 

unserer schlechten Phase noch nicht draußen“ ,sagte auch Spielertrainer Luigi Pennino. „Aber

 

wenn wir so weitermachen, schaffen wir das schnell.“ Gegen den Tabellensiebten der Kreisliga B zeigten sich die Flörsheimer immerhin spielerisch wieder auf einem höheren Niveau. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit mit defensiv gut sortierten Gästen strahlte das SV-Aufgebot nach der Pause mehr Torgefahr aus. Die größeren Spielanteile und einige gute Einschusschancen genügten an

 

diesem Sonntagnachmittag jedoch nicht, um mal wieder drei Punkte mitnehmen zu können. „Das  nötige Quäntchen Gluck hat am Ende auch gefehlt“ ,stellte Pennino fest, das Unentschieden gehe

 

insgesamt aber auch in Ordnung. Da der TuS Niederjosbach an diesem Spieltag ebenfalls nur einen Punkt sammelte, bleibt der Rückstand der viertplatzierten Flörsheimer auf den Aufstiegsrelegationsplatz bei neun Zählern bei noch sieben auszutragenden Partien. Nach vier

 

sieglosen Duellen in Serie hat der SV 09 am kommenden Ostermontag (13 Uhr) eine vermeintlich

 

willkommene Aufgabe vor der Brust: Gastgeber Germania Okriftel II hat als Tabellenschlusslicht

bereits 94 Gegentore kassiert

0 Kommentare

Do

06

Apr

2017

Pennino hakt den Aufstieg ab

SG Bad Soden II – SV 09 Flörsheim 3:0 (0:0)

Niederlage beim Tabellenzweiten

Vor drei Spieltagen noch hatte sich der SV 09 Flörsheim gerade mit vier Siegen in Serie bis auf einen Punkt an den Aufstiegsrelegationsplatz herangearbeitet. Seither läuft allerdings nichts mehr zusammen bei den „Blauen“. Mit der 0:3 (0:0)-Niederlage beim Tabellenzweiten SG Bad Soden II am Sonntag sprang aus den letzten drei Partien nur ein Zähler heraus. Die Aufstiegsregion der Kreisliga B ist mit neun Punkten wieder in weite Ferne gerückt. Bei der 2:7-Klatsche in der Vorwoche in Höchst sprach Spielertrainer Luigi Pennino gar von einem „kollektiven versagen“. Der Coach hat den Sprung in die Kreisliga A für diese Saison abgehakt. „Wir gucken nicht mehr nach oben. Für uns geht es einfach darum, wieder in die Spur zu finden.“

In Bad Soden, bei einem der Favoriten auf den Aufstieg, hielt seine Mannschaft immerhin lange mit. In einer ausgeglichenen Partie, in der beide Teams hätten früher in Führung gehen können, blieb es lange Zeit torlos. In der Schlussphase knickten die von Personalproblemen gebeutelten Flörsheimer jedoch ein. „Das Spiel war schon wieder viel besser. Durch die vielen Ausfälle ist uns gegen Ende aber die Kraft ausgegangen“, wollte Pennino seiner Elf keinen allzu großen Vorwurf machen, auch wenn er mit der einen oder anderen vergebenen Torchance haderte. „Aber das passt zu unserer momentanen Verfassung.“

Dazu gehört auch, dass den „Blauen“ aktuell das Glück abhandengekommen ist. Dem Bad Sodener Führungstor durch Johannes Beiersdörfer (66.) ging eine strittige Schiedsrichterentscheidung zu Ungunsten des SV 09 voraus. Sebastian Strauss sorgte mit einem „Sonntagsschuss“ für die Vorentscheidung (81.), ehe Haris Alicic mit einem Konter den Schlusspunkt setzte (90.).

 

Am kommenden Sonntag dürfen die Flörsheimer immerhin mal wieder auf eigenem Platz antreten. Dann ist ab 15 Uhr der Tabellensiebte TV Wallau zu Gast.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

0 Kommentare

Mo

19

Dez

2016

Die letzten Spiele vor der Winterpause

2 Spiele standen am vergangenen Wochenende noch an. Lediglich die A- und B-Junioren mussten nochmal ran. Die A-Junioren verloren ihr letztes Spiel in diesem Jahr. Das Spiel unserer B-Junioren wurde zur Halbzeit beim Stand von 4:0 für den S.V.09 abgebrochen. Türk. Hattersheim konnte aufgrund von Verletzten keine 7 Spieler mehr stellen, weshalb das Spiel nach neuer Regel automatisch abgebrochen wurde. Die ersten Spiele nach der Winterpause starten am 25.02.2017.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

12

Dez

2016

Das letzte Wochenende im Überblick

Die Winterpause steht kurz bevor. Am vorletzten Spieltag konnten 9 von 12 möglichen Punkten eingefahren werden. Die D- & A-Jugend konnten ihre Spiele gewinnen. Die Zwote musste in ihrem letzten Spiel in 2016 ein Niederlage hinnehmen. Unsere Erste konnte im 12-Tore-Spiel gegen die Reserve des SV Hofheim zum Jahresabschluss gewinnen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

05

Dez

2016

Die letzten Spiele im Überblick

In der Woche vor dem ersten Advent standen nochmals einige Spiele an. Unsere B-Junioren verloren beide Spiele, auch unsere A-Junioren schafften lediglich 1 von 6 Punkten zu holen. Unsere Herren II gewannen mit 4:6 gegen die Reserve den in diesem Jahr neugegründeten SC Eschborn. Im Spiel der Ersten Mannschaften endete die Partie mit einem 1:1-Unentschieden.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Nov

2016

Das vergangene Wochenende im Überblick

Einiges los in der vergangenen Woche am Sportplatz an der Opelbrücke. Insgesamt 7 Spiele standen an. Unsere D-Junioren schossen sich unter der Woche gegen die Dritte des SV Hofheim warm und gewann auch am Wochenende Ihr Pflichtspiel. Die A-Junioren mussten sich in Marxheim geschlagen geben. Unsere B-Junioren gewannen ihr Nachholspiel unter der Woche gegen die Zweite des 1. FC Vikt. Sindlingen, verloren dafür aber am Wochenende zu Hause gegen Schwanheim. Unsere Zwote schafften den nächsten Heimsieg gegen die Reserve der SG Sossenheim. Im Spiel beider Ersten Mannschaften zog unsere Erste den Kürzeren und verlor zu Hause knapp mit 2:3.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

21

Nov

2016

Die vergangenen Spiele im Wochenüberblick

Die Runde ist im vollen Gange. Leider war die vergangene Woche für die Junioren keine Erfolgreiche. Die A- & B-Junioren konnten beide Ihre Spiele nicht gewinnen. Das 2. Spiel unserer A-Jugend wurde wegen Nichtantritt des Gastes abgesagt. Unsere D-Junioren kamen zu einem Unentschieden auf dem Wallauer Hartplatz. Unser Damen II verloren das vergangene Woche gewonnen Rückspiel gegen Weilbach klar mit 0:5. Unsere Herren II mussten die nächste Niederlage hinnehmen. Unsere Erste gewann gegen die Reserve der SG Nassau Diedenbergen klar mit 4:1.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

14

Nov

2016

Die letzte Woche im Überblick

In der vergangenen Woche bestritten dann auch unsere Damen II Ihre nächsten Pflichtspiele. 6 von möglichen 6 Punkten wurden eingefahren. Bei den Junioren konnte erneut unsere D-Junioren gewinnen, unsere B-Junioren mussten sich auswärts gegen den SV Fischbach geschlagen geben. Unsere Herren II kam zu einem Unentschieden bei der Reserve von Eichwald Sulzbach. Unsere Erste musste sich gegen die Reserve des Gruppenligisten FV 08 Neuenhain geschlagen geben.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

07

Nov

2016

Die letzten Spiele im Wochenüberblick

Die D- & A-Junioren mussten gleich am Wochenende nach den Herbstferien ihre nächsten Spiele bestreiten. Unsere D-Junioren gewannen klar, die A-Junioren verloren dagegen klar. Unsere Zwote kam beim Schützenfest gegen die Reserve von SFD Schwanheim zu einem 9:1-Heimsieg. Unsere Erste verlor dagegen gegen die Erste der SFD Schwanheim.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

31

Okt

2016

Die vergangene Woche im Überblick

In den Herbstferien standen lediglich Spiele von der Ersten Herren und Damen an. Die Damen Zwote bestritt unter der Woche ein Freundschaftsspiel. Die Damen konnten Ihr Heimspiel klar gewinnen. Unsere Herren verloren Ihr Auswärtsspiel in Schwalbach.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

24

Okt

2016

Gerechtes Unentschieden im Spitzenspiel

S.V.09 - TUS 1890 Niederjosbach         1:1 (0:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

24

Okt

2016

Die letzte Woche im Überblick

1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage. Das sind die Resultate der letzten Woche. Unsere Damen mussten zu Hause eine Niederlage einstecken. Die Zwote Herren schafften einen knappen 2:1-Sieg. Im Spitzenspiel teilte sich unsere Erste die Punkte gegen den Tabellenersten.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

20

Okt

2016

Pennino-Team vor Gipfeltreffen

TuS Hornau II - S.V.09          1:3 (1:1)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

17

Okt

2016

Wiederanpfiff bringt die Wende

TuS Hornau II - S.V.09          1:3 (1:1)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

17

Okt

2016

Die letzten Spiele im Überblick

Die Herbstferien haben begonnen, die Jugend ist spielfrei und bestreitet höchstens Freundschaftsspiele. Die Damen II waren kurzfristig spielfrei, das Spiel wurde abgesagt. Die Damen Erste schaffte einen 1:6-Auswärtssieg. Zu einem Torfestival kam es am Sonntag bei der Herren Zwote. Nach 90 Minuten stand es bei der Zweiten von Roter Stern Hofheim 5:5-Unentschieden. Unsere Erste schaffte mit dem 3:1-Auswärtserfolg den Sprung auf Platz 2. Am nächsten Sonntag folgt dann das Spitzenspiel gegen den Tabellenersten TUS Niederjosbach.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

13

Okt

2016

Gnadenlos vom Anpfiff weg

S.V.09 - FC Germ. Okriftel          8:0 (4:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

10

Okt

2016

Flörsheim im Torrausch

S.V.09 - FC Germ. Okriftel          8:0 (4:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

10

Okt

2016

Die vergangene Woche im Überblick

Die letzten Spiele vor den Herbstferien. Die D- & A-Junioren mussten sich auswärts geschlagen geben. Die B-Junioren gewannen Ihr Heimspiel klar. Die Damen II mussten sich zu Hause mit 2:4 gegen Neuhof geschlagen geben. Torlos endete die Partie der Ersten. Bei den Herren verlor die Zwote knapp gegen die Erste Mannschaft von Roter Stern Hofheim. Die Erste gewann klar gegen die Reserve der Kreisoberliga-Mannschaft des FC Germ. Okriftel mit 8:0

mehr lesen 0 Kommentare

Do

06

Okt

2016

Rrahmani macht den Unterschied

TV Wallau - S.V.09          0:1 (0:1)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

03

Okt

2016

Rrahmani macht den Siegtreffer

TV Wallau - S.V.09          0:1 (0:1)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

03

Okt

2016

Das letzte Wochenende im Überblick

Nächste Woche und die nächsten Pokalspiele. Dieses Mal traf es unsere A-Junioren. Leider mussten auch sie sich gegen geschlagen geben und schieden aus. Am Wochenende wurde unseren A-Junioren dann die 3 Punkte am Grünen Tisch zugesprochen, da Okriftel nicht antreten konnte. Die D-Junioren spielten Remis und die B-Junioren waren spielfrei. Die Zwote der Damen schafften am Sonntag einen Sieg gegen Hofheim II. Das Duell der beiden ersten Mannschaften endete tags zuvor torlos. Beide Herren-Mannschaften konnten ebenfalls Ihre Punkte mit nach Hause nehmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Sep

2016

Zielstrebig auf Rang drei

S.V.09 - SG 1908 Bad Soden II          5:0 (2:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

26

Sep

2016

Tabellennachbarn klar geschlagen

S.V.09 - SG 1908 Bad Soden II          5:0 (2:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

26

Sep

2016

Die letzten Spiele im Überblick

Und wieder war einiges los auf dem Sportplatz. Die Junioren stecken Woche für Woche in Kreispokalspielen. Diese Woche unsere D-Junionen, leider schieden sie mit einer Niederlage aus. Am Wochenende standen dann wieder die Ligaspiele an. Die D- & A-Junioren konnten gewinnen. Die B-Junionren verloren auswärts. Bei den Damen gewann die Zwote, die Erste verlor leider. Die Zweite Herren musste sich ebenfalls geschlagen geben. Die Erste gewann klar gegen den direkten Tabellennachbarn.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

22

Sep

2016

Kurzer Durchhänger schadet nicht

S.V.09 - Creu-Höchst          3:2 (2:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

19

Sep

2016

Knapper aber verdienter Heimerfolg

S.V.09 - Creu-Höchst          3:2 (2:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

19

Sep

2016

Die vergangene Woche im Überblick

Englische Woche für den S.V.09. Bei der Jugend finden aktuell die Kreispokalspiele statt. Unsere B-Junioren verlor in der 2. Runde gegen den 1. FC Vikt. Sindlingen. Die A-Junioren zogen kampflos in die nächste Runde ein, weil der SC Eschborn seine A-Junioren zurückziehen musste. Am Wochenende konnte lediglich dann die A-Junioren gewinnen. Die D- & B-Junioren mussten Niederlagen einstecken. Beide Damen-Mannschaften schafften es jeweils die Punkte zu Hause zu behalten. Die Herren II mussten ihre erste Saisonniederlage hinnehmen, somit konnte der Tabellenerste seinen Vorsprung auf 6 Punkte ausbauen. Die Erste konnte den 6. Sieg einfahren und ist nun punktgleich mit dem 2. & 3. Tabellenplatz.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Sep

2016

Wenning setzt den „Lucky Punch“

VfB Unterliederbach II - S.V.09          1:2 (1:1)

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Sep

2016

Auswärts nicht zu stoppen

SG Sossenheim - S.V.09           1:8 (1:3)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

12

Sep

2016

Die letzten Spiele im Überblick

Nach dem 1:1 letzte Woche im Punktspiel gegen die SG Nassau Diedenbergen mussten die Damen im Kreispokal eine 2:0-Niederlage einstecken und scheiden als Pokalsieger in der ersten Runde aus.  Auch im Punktspiel am Samstag setzte es eine Niederlage. Auch die Damen II verloren. Die Jugend in Form von A- & B-Junioren konnten jeweils den 2. Saisonsieg einfahren. Die Erste Herren schaffte bei der Gruppenligareserve des VfB Unterliederbach einen knappen 2:1-Sieg.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

08

Sep

2016

Niederlage in letzer Minute

S.V.09 - 1. FC Lorsbach II          1:2 (1:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

05

Sep

2016

Die vergangene Woche im Überblick

Der Spielbetrieb läuft. 8 Spiele standen die vergangene Woche an. Mit dem ersten Spiel der Woche startete unsere B-Junioren im Kreispokal und zog mit einem knappen 1:0 in die 2. Runde ein. Im ersten Punktspiel musste man sich aber mit einem 2:2 zufrieden geben. Die D- und A-Junioren starteten beide mit einem souveränen ungefährdeten Sieg in die neue Saison. Beide belegen aktuell den 1. Tabellenplatz. Unsere beiden Damenmannschaften konnten lediglich 1 von 6 möglichen Punkten einfahren. Unsere Erste spielte 1:1 und die Zweite verlor knapp mit 0:1. Bei den Herren konnte die 2. Mannschaft den nächsten Kantersieg einfahren. Unsere Erste musste sich gegen die Reserve des Kreisoberligisten 1. FC Lorsbach mit 1:2 geschlagen geben.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

01

Sep

2016

Drei Tore von Rückkehrer Wenning

FC Schwalbach II - S.V.09          1:5 (1:3)

mehr lesen 0 Kommentare

Di

30

Aug

2016

Auswärtserfolg war nie gefährdet

FC Schwalbach II - S.V.09          1:5 (1:3)

mehr lesen 0 Kommentare
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 1. Herren-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 2. Herren- und 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor 1. & 2. Damen-Mannschaft
Sponsor Fußballcamp
Sponsor Fußballcamp
Sponsor B-Jugend
Sponsor B-Jugend