Herzlich Willkommen beim S.V.09 Flörsheim e.V.


Saison 2019/20

18. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

SV 09 siegt wieder

 

(jwi) – Die „Blauen“ bleiben weiter im Aufstiegsrennen zur A-Klasse Main-Taunus. Zu Beginn der Rückrunde siegte der B-Ligist vom Untermain vor nur wenigen Zuschauern (wer honoriert die Aufwärtstendenz des SV 09?) gegen Fortuna Höchst mit 4:2 nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand. Erst nach einigen Einwechslungen mit dem „Antreiber“ Denis Burkhadt änderte sich schlagartig das Geschehen und die Flörsheimer markierten noch vier Treffer zum 4:2-Endstand. Flörsheim bestätigt damit zumindest phasenweise gegen Fortuna Höchst die starke Form und feiert den sechsten Sieg aus den vergangenen sieben Spielen. Lediglich das 2:2-Remis letzte Woche zuhause fiel etwas aus dem Rahmen. Man hatte aus den Fehlern gelernt, Spielertrainer Demirarslan spielte wieder von Beginn an. Zwar verspielten die Flörsheimer eine 2:0-Führung, hatten aber in der Schlussphase den längeren Atem. Karbe und Burkhardt trafen in der Schlussviertelstunde zum 4:2-Endstand, womit sich die Heimmannschaft auf den zweiten Platz verbessert und nun erster Verfolger von Tabellenführer Eschborn ist. Günstig für die „Blauen“: der bisherige Zweite SGN Diedenbergen verlor überraschend gegen Kelsterbach. Vorne liegt aber immer noch souverän der SC Eschborn mit sechs Zählern Vorsprung vor Flörsheim. Am Sonntag (15 Uhr) gastiert der SV 09 beim Tabellensiebten Fischbach, der zu Hause eine hohe Hürde darstellen dürfte. Ärgerlich für die „Blauen“: Wegen fehlender Schiedsrichter bekam der SV 09 einen Punkt abgezogen, hoffentlich fehlt dieser Zäher nicht am Saisonende im Kampf um die beiden ersten Plätze.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

19. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

Wieder nur ein Unentschieden

 

(jwi) – Mit Burkhardt, Karbe und Özkavacs gleich drei Spieler im „Team der Woche“, aber für den Tabellenzweiten SV 09 Flörsheim reichte es in der B-Klasse Main-Taunus trotzdem nur für ein dürftiges 2:2 (2:1)-Remis als Gast des SV Fischbach. Dabei führte der Gast vom Untermain bereits mit 2:0 beim Aufsteiger; anfangs schienen die Gastgeber nur ein „Spielball“ für die technisch überlegenen Demirarslan-Schützlinge zu sein. „Wir haben es versäumt, nach dem 2:0 nachzulegen“, bemängelte der Spielertrainer die fehlende Kaltschnäuzigkeit des Aufstiegsanwärters. So konnte der spielfreie Tabellenführer SC Eschborn seinen Vorsprung fast halten, denn Flörsheim liegt weiterhin fünf Punkte als Zweiter zurück. Und Diedenbergen als Dritter liegt nur noch einen Zähler zurück, nachdem die „Blauen“ auch schon eine Woche zuvor zuhause gegen Kriftel lediglich ein Remis erreichten (ebenfalls 2:2) und somit zuletzt vier Punkte liegen ließen. Dennis Burkhardt (7.) hatte die Gäste früh in Führung gebracht, Spielertrainer Demirarslan erhöhte eine knappe Viertelstunde auf 2:0. Scheinbar die Vorentscheidung, aber nun ließen die Blauen die Zügel etwas schleifen und der SV Fischbach ließ sich nicht zweimal bitten. Berrang traf nämlich gleich zweimal für den Tabellenachten gegen die nun nachlassende SV 09-Abwehr, und zwar kurz vor der Halbzeit und gut 20 Minuten vor dem Abpfiff. Nun wollte Flörsheim zurückschlagen, fand aber keine richtigen Mittel gegen die nun gefestigten Gastgeber. Einige Chancen wurden auf beiden Seiten noch vergeben, so blieb es für die Blauen bei dem Unentschieden, das man fast als Niederlage betrachtete. Am kommenden Sonntag (bereits um 14 Uhr) empfängt der SV 09 Flörsheim auf dem Sportlatz an der Opelbrücke den noch punktlosen Tabellenletzten SC Schlossborn. Die Gäste haben bereits 103 Gegentreffer kassiert und gelten als ganz krasser Außenseiter.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

17. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

SV 09: Remis gegen Kriftel

 

(jwi) – Das war nicht eingeplant! Der SV 09 Flörsheim kam in der B-Liga Main-Taunus gegen die Reserve aus Kriftel zu einem 2:2 (2:1)-Remis. Damit blieben die „Blauen“ zwar auf dem zweiten Platz (Relegationsrang), aber der Rückstand zum Spitzenreiter SC Eschborn beträgt bereits fünf Punkte. Ungewohnt war schon die Trikotwahl auf dem Sportplatz an der Opelbrücke vor genau 17 Zuschauern (unsere Zeitung hat sie mal gezählt). Da die Gäste auch mit einem blauen Dress aufliefen, zogen die Gastgeber schnell das rote Trikot der Reserve an. Und noch etwas fiel dem Beobachter auf: Spielertrainer Demirarslan saß nur auf der Trainerbank, sein Fehlen hemmte merklich das Spiel des Favoriten. Trotzdem reichte es anfänglich zu einem 2:0-Vorsprung durch zwei Treffer von Burkhardt, aber kurz vor der Halbzeit verkürzte der Gast zum 1:2. Als die Flörsheimer dann anfängerhaft einen Foulelfmeter verursachten, glich Kriftel zum 2:2 nach gut einer Stunde Spielzeit aus. Danach war Flörsheim zwar überlegen, konnte aber kein Mittel mehr gegen die Gästeabwehr finden. So blieb es bei der überraschenden Punkteteilung. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) soll eine weitere negative Überraschung auf jeden Fall vermieden werden, wenn die Blauen auf eigenem Platz Fortuna Höchst (Viertletzter) empfangen.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

16. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

SV 09 mit Kantersieg

 

(jwi) – Der SV 09 Flörsheim zeigte beim Gastspiel in Schwanheim zwei verschiedene Gesichter. In der ersten Halbzeit war nichts mehr von der Glanzform beim 1:0-Heimsieg im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Eschborn zu sehen. Gegen den Abstiegskandidaten aus der Frankfurter Vorstadt führte der Außenseiter, zum Erstaunen der 40 Zuschauer, zweimal mit 2:2 und später 3:2. So ging es sogar mit einem knappen Rückstand in die Kabine zum Pausentee. Am Ende drehte der haushohe Favorit jedoch mit einem 4:0-Halbzeitergebnis die torreiche Partie und siegte noch standesgemäß mit 7:3. Je zweimal trafen Spielertrainer Demirarslan und Burkhardt, der sich immer stärker bei den „Blauen“ in Szene setzten kann. Kurz nach der Pause die Wende, als dem technisch besseren Gast endlich das 3:3 gelang. Als die Gäste 20 Minuten vor Schluss selbst zum ersten Mal in Führung gingen, war der Widerstand der Schwanheimer gebrochen. Bis zum Schlusspfiff schraubten die Flörsheimer das Ergebnis noch bis auf 7:3 in die Höhe. Das Ergebnis mutet insgesamt wesentlich klarer an, als es der Spielverlauf über lange Zeit gewesen ist. Der SV 09 bleibt auf Rang zwei, drei Punkte hinter Eschborn, während Schwanheim auf den vorletzten Platz zurückfällt und sich in akuter Abstiegsgefahr befindet. Mit den in der ersten Halbzeit gezeigten Leistung dürfte aber noch einiges zu „reparieren“ sein.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

14. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

Gelungene Aufholjagd

 

(jwi) – Zwei absolute Gipfeltreffen in nur vier Tagen. Das sah der Spielplan der B-Liga Main-Taunus für den bisherigen Tabellendritten SV 09 Flörsheim vor, der nach vielen Abgängen eigentlich nur den sicheren Klassenerhalt als eigentliches Saisonziel ausgab. Inzwischen haben sich die Erwartungen etwas nach oben geschraubt, auch wenn man im Lager der „Blauen“ nach wie vor realistisch bleibt. „Lange oben mitspielen. Wenn sich doch eine Chance auf einer der beiden ersten Plätze ergeben sollte, werden wir bereit sein“, meinte Spielertrainer Demirarslan. Dass diese Hoffnungen keine reine Fata Morgana bedeuten, unterstrich das tolle Spitzenspiel unter derWoche zuhause vor knapp 80 begeisterten Fans auf dem Sportplatz an der Opelbrücke. Die „Blauen“ siegten gegen den bisherigen Tabellenzweiten mit 4:3. Nassau Diedenbergen lag am Donnerstag damit drei Punkte hinter dem Überraschungsteam vom Untermain zurück. In dem echten Fußball-Krimi sahen die Gäste lange Zeit wie der Sieger aus, führten dreimal und mussten sich erst im Endspurt der hervorragenden Moral der Gastgeber beugen. Zweimal Alex Müller als bester Gästeakteur hatte die Nassauer in Führung gebracht, zwischenzeitlich konnte Ahmadi zum 1:1 (12.) ausgleichen. Als Meyer gar auf 3:1 für Diedenbergen erhöhte, schien eine Vorentscheidung gefallen. Zum genau richtigen Zeitpunkt kurz vor dem Pausentee gelang Fritz jedoch noch der so wichtige 2:3-Anschlußtreffer. Bis 18 Minuten vor dem Happy End führte immer noch der Gast, ehe Oezkaver (72.) der lang ersehnte 3:3-Ausgleich nach einer schönen Kombination gelang. Und neun Minuten vor Abpfiff des Spitzenduells gelang Spielertrainer Demirarslan sogar noch der 4:3-Siegestreffer für die überglücklich feiernden „Blauen“. Herausheben muss man nicht nur die Spieler, sondern insbesondere auch den Trainer, dem es trotz fehlender finanzieller Mittel gelungen ist, eine gute Mischung auf den Platz zu bringen.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

13. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

Sieg wahrt Aufstiegschance

 

(jwi) – Die „Blauen“ sorgten rechtzeitig zur Kerb für gute Stimmung im Fanlager. Bei der zweiten Mannschaft der SG Bremthal feierten die Spieler des Tabellendritten SV 09 Flörsheim einen verdienten und letztlich ungefährdeten 2:0 (0:0)-Auswärtssieg. Bis zur Halbzeit hatte es noch torlos Re- mis gestanden, aber das war viel Glück für die Gastgeber mit im Spiel. „Da haben wir einige hochkarätige Chancen nicht genutzt“, meinte Spie- lertrainer Demirarslan nach dem Spiel. Bremthal ging als Außenseiter ins Match, verkaufte sich aber gut. Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Heimmannschaft und den SV 09 Flörsheim zwar ohne Torerfolg in die Kabinen, aber es war trotzdem eine ansprechende Partie. In der 63. Minute wechselte Trainer Oktay Demirars- lan zwei Spieler aus und erhöhte damit den Angriffsdruck der Gäste vom Untermain. Samir Ahmadi gelang die „Erlösung“ für den Gast und mar- kierte in der 74. Minute nach feiner Einzelleistung die längst fällige Führung für die Blauen. Torjäger Marco Karbe stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff das 2:0 für den SV 09 her (86.). Am Ende standen die Gäste als hochverdiente Sieger da, die damit drei Punkte nach Hause an den Un- termain nahmen. Nach 13 absolvierten Begegnungen nimmt SG Bremthal II den 15. Platz in der Tabelle ein. Der 2:0-Sieg lässt SV 09 Flörsheim passable Chancen im Kampf um die Aufstiegsplätze. Insbesondere der Angriff überzeugt bei den Blauen. Aber auch die Abwehr: Mit gerade einmal 16 Gegentoren stellt der SV 09 Flörsheim die beste Defensive der Liga. Die Zwischenbilanz sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei acht Siegen und drei Unentschieden verzeichnete der SV lediglich eine Niederlage. Bereits am heutigen Donnerstag (20 Uhr) empfängt der SV zum Spitzenspiel den Zweiten Diedenbergen – ein „Sechs-Punkte-Spiel“ um den Aufstieg. Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Fans der Blauen mal wieder etwas zahlreicher auf dem Sportplatz an der Opelbrücke sehen lassen.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

12. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

Die „Blauen“ marschieren weiter

 

(jwi) – Der SV 09 Flörsheim marschiert weiterhin in Richtung Rückkehr in die A-Klasse. Die am Sonntag spielfreien „Blauen“ (3. Platz) siegten im vorgezogenen Spiel bei der Reserve des VfB Unterliederbach mit dem Eishockey-Ergebnis von 7:4. Die Gäste veranstalteten am Feiertag ein „Schützenfest“. Der SV 09 Flörsheim erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das erste Tor des Spiels ging an den Gast. Allerdings gelang dies nur mithilfe der Gastgeber, denn Unglücksrabe Salvatore Natalello beförderte den Ball ins eigene Netz (4.). Lange währte die Freude von SV 09 Flörsheim nicht, denn schon in der achten Minute schoss Ilias Fourka den Ausgleichstreffer für VFB Unterliederbach II. Atahan Salmanel verwandelte in der zehnten Minute einen Elfmeter und brachte die Frankfurter Vorstädter mit 2:1in Führung. Flörsheim zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Spielertrainer Oktay Demirarslan (23.) und Marco Karbe (30.) mit ihren Treffern das Spiel. Der SV ging mit der knappen 3:2-Führung in die Kabinen. Mitte der zweiten Halbzeit gelang Salmanel wieder der Ausgleich. Mit einem schnellen Doppelpack (63./66.) zum 5:3 schockte Karbe die Gastgeber. Es folgte der Anschlusstreffer für den Gastgeber – bereits der dritte für Salmanel. Nun stand es nur noch 4:5 (71.). Die Vorentscheidung führten Samir Ahmadi (89.) und Brian Gericke (90.) mit zwei ganz späten Treffern für den Favoriten vom Untermain herbei. Die Saison von SV 09 Flörsheim verläuft also weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sieben Siegen, drei Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Die Mannschaft von Trainer Oktay Demirarslan beißt sich in der Aufstiegszone fest. Flörsheim hat Pause bis zum 20. Oktober, dann geht es zuhause gegen SG Bremthal II.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

11. Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

SV 09 Flörsheim vergibt Tabellenführung

 

(jwi) – Erst in der dritten Minute der Nachspielzeit gelang dem eigentlich favorisierten SV 09 Flörsheim der glückliche Ausgleich im Heimspiel gegen den BSC Altenhain. Kerbe traf zum 1:1 und sicherte so wenigstens noch einen Punkt. Mit 21 Punkten behielten die „Blauen“ den zweiten Tabellenplatz in der B-Klasse Main-Taunus, punktglich mit Spitzenreiter Diedenbergen, Eschborn und Hofheim II. „Wir haben zu keinem Zeitpunkt ins Spiel gefunden und Altenhain hat sehr gut gestanden“, resümierte Spielertrainer Oktay Demirarslan nach der unter dem Strich enttäuschenden Punkteteilung. Mit einem Sieg hätte sich der SV 09 Flörsheim sogar an die Spitze gesetzt. Basharvar hatte die Gäste aus der Nähe von Hofheim in der 28. Minute in Führung gebracht. Lange Zeit hielt der Defensivwall der Gäste. „Wir haben einfach keine Lösung gefunden. Erst mit der Brechstange gelang der Treffer zum Ausgleich“, befand der SV 09-Trainer. Nun gastiert der SV 09 am Sonntag (13.30 Uhr) beim Tabellenelften VfB Unterliederbach in der Fremde. Hoffentlich geht da der Mit-Aufstiegsaspirant wieder konzentrierter und geschlossener zu Werke, um nicht vorzeitig die Chancen auf die Rückkehr in die A-Klasse zu vermasseln. Zumal man dann, nach dem wohl unvermeidlichen Abstieg der DJK Flörsheim aus der A-Klasse, wieder nach langen Jahren die Nummer eins in der Untermainstadt wäre.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

9 Spieltag - Kreisliga B Main Taunus

SV 09: Serie gerissen

 

jwi) – Der SV 09 Flörsheim hat den „Platz an der Sonne“ in der B-Klasse Main-Taunus abgeben müssen. Beim heimstarken C.R.E.U. Höchst setzte es eine 2:4-Auswärtsniederlage, verbunden mit dem Verlust der Tabellenführung. Neuer Spitzenreiter ist die SGN Diedenbergen, die bereits zuvor schon mal ganz oben stand. Die Aufholjagd der „Blauen“ in der zweiten Halbzeit kam nach einem 0:3-Rückstand zu spät, zeigte aber die intakte Moral der Gäste. Vor knapp 100 Zuschauern führte Höchst bereits durch Aptiev (17.) und gleich zweimal Arslan, den der Gast nie in den Griff bekamen, scheinbar sicher mit 3:0. Es dauerte bis zur 64. Minute, ehe Metzler nach schöner Kombination auf 1:3 verkürzen konnte. Als Karbe, erneut einer der Aktivposten beim Verlierer, nur fünf Minuten später auf 2:3 verkürzte, witterten die mitgereisten Gästefans Morgenluft. Zu früh gefreut, denn mitten in die Ausgleichsbemühungen der nun mindestens gleichwertigen „Blauen“ platze der Konter der cleveren Gastgeber, und Aptiev mit seinem zweiten Treffer und dem 4:2 (72.) beendete endgültig die Siegesserie der Flörsheimer. Danach rannte Flörsheim zwar weiterhin an, aber die C.R.E.U.-Abwehr verteidigte mit einigem Glück weitere Gegentreffer der keineswegs enttäuschenden Gäste. Flörsheim steht nun auf Rang zwei, lediglich einen Punkt hinter Diedenbergen. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) steht das Heimspiel auf dem Sportplatz an der Opelbrücke gegen den im sicheren Mittelfeld stehenden BSC Altenhain auf dem Programm des zehnten Spieltages in der B-Klasse MTK.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

6. Spieltag Kreisliga B - Main-Taunus-Kreis

SV 09 nur remis

 

(jwi) – Der SV 09 Flörsheim wollte seine Erfolgsserie in der B-Klasse des Main-Taunus-Kreises weiter ausbauen, doch dieses Vorhaben klappte nur zur Hälfte. Im Gastspiel beim Tabellenfünften SV 09 Hofheim II reichte es aber immerhin zu einem 1:1-Remis nach zwischenzeitlichem Rückstand. Die „Blauen“ bleiben damit auf dem beachtlichen zweiten Rang hinter Spitzenreiter SGN Diedenbergen. Der Ex-Flörsheimer Kara brachte die Gastgeber in Führung, wenige Minuten später glich Karbe (62.) zum 1:1-Endstand aus. Bereits am Donnerstag empfängt der SV 09 Flörsheim den FC Eddersheim III zum Derby, die Blauen gelten als Favorit. Allerdings erwartet man dann mehr Durchschlagskraft im Angriff, der in der Kreisstadt am Sonntag nicht gerade glänzte.

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

Ehrung der Jubilare

Hinten (v.l.): Renate Klink (Vorstand), Dieter Kühner (40 Jahre), Lena Fritz (Vorstand), Chris Heger (Vorstand), Nadine Lehmann (10 Jahre) und René

Dörrhöfer (10 Jahre); vorne (v.l.): Hans Bettmann (70 Jahre), Walter Hautke (70 Jahre), Michael Heller (40 Jahre) und Susan Sickel (10 Jahre)

 

FLÖRSHEIM (vm) – Der SV 09 Flörsheim hat am 1. September seine Jubilare geehrt. Leider hatten einige Jubilare abgesagt, sodass nur ein kleiner Kreis im Vereinsheim geehrt werden konnte.

Der Verein dankt allen Jubilaren für ihr Engagement, ihre Zuverlässigkeit und ihre Treue.

Ein besonderer Dank geht an alle Jubilare, die schon sehr lange Mitglied beim S.V.09 Flörsheim sind.

 

Foto: privat

5. Spieltag Kreisliga B - Main-Taunus-Kreis

SV 09 Flörsheim – TuRa Niederhöchstadt II 3:0

 

(jwi) – Wer hätte das gedacht? Der SV 09 Flörsheim kletterte nach dem 3:0-Heimsieg gegen TuRa Niederhöchstadt II auf den zweiten Platz in der Kreisliga B des Main-Taunus-Kreises. Die Treffer für die „Blauen“ markierten auf dem Sportplatz an der Opelbrücke, leider vor nur recht wenigen Zuschauern, zweimal Burkhardt in der ersten Halbzeit (25. und 34.) sowie Routinier Würbach zum 3:0-Endstand. Damit steht nur noch die SGN Diedenbergen vor dem SV09. Die gute Serie der Zweitvertretung von TuRa Niederhöchstadt seit Saisonbeginn ist damit gerissen, der Gast erlitt gegen SV 09 Flörsheim die erste Saisonniederlage. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte SV 09 Flörsheim den maximalen Ertrag. Nach nur 24 Minuten verließ Marco Brückner von TuRa Niederhöchstadt II das Feld, Emil Voss kam in die Partie. Denis Burkhardt brachte die Elf von Javier Alvarez Neila per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 25. und 34. Minute vollstreckte. Mit der Führung für SV 09 Flörsheim ging es in die Kabine. Die Heimmannschaft ruhte sich auch nach der Pause nicht auf der komfortablen Führung aus. So markierte Tobias Wuerbach in der Mitte der zweiten Hälfte den nächsten Treffer für das Team von Coach Oktay Demirarslan (64.). Wenig später kamen Hueseyin Hatip und Abdelilah Benhadi per Doppelwechsel für Wuerbach und Oezcan Oezkavas auf Seiten von SV 09 Flörsheim ins Match (68.). Letzten Endes schlug SV 09 Flörsheim im fünften Saisonspiel TuRa Niederhöchstadt II souverän vor heimischer Kulisse. Der SV 09 Flörsheim bleibt damit weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat SV 09 Flörsheim vier Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Mit nur zwei Gegentoren stellt SV 09 Flörsheim die sicherste Abwehr der Liga. Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich SV 09 Flörsheim beim Sieg gegen TuRa Niederhöchstadt II verlassen, und auch tabellarisch sieht es weiter verheißungsvoll aus. Der Angriff von TuRa Niederhöchstadt II wusste bisher durchaus zu überzeugen und erzielte bereits 23 Treffer. Nächster Prüfstein für SV 09 Flörsheim ist die Reserve von SV Hofheim auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 13 Uhr).

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung

4. Spieltag Kreisliga B - Main-Taunus-Kreis

SV 09 Flörsheim – FC Türk Kelsterbach 2:0

 

(jwi) – Für den SV 09 Flörsheim gab es in der Kreisliga B Main-Taunus gegen die Türk Kelsterbach einen sicheren 2:0-Heimsieg. Die Tore auf dem Sportplatz an der Mainbrücke markierten Özkavas 1:0 (19.) und Burkhart 2:0 (63.). Der Sieg ging wegen der guten Abwehrleistung der „Blauen“ völlig in Ordnung. Im Angriff hätte noch das eine oder andere Tor mehr rausspringen können. Die Flörsheimer rangieren nun bereits auf Platz drei und sind von der Spitze (SGN Diedenbergen II) nur noch zwei Punkte entfernt. Am kommenden Wochenende gastiert der SV 09 bei der Reserve von Bremthal. Die Gastgeber sind nach den bisherigen Vorstellungen ein heißer Abstiegskandidat, ein erneuter Sieg für die „Blauen“ wäre durchaus keine Überraschung.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

3. Spieltag Kreisliga B - Main-Taunus-Kreis

FC Schlossborn – SV 09 Flörsheim 11:0

 

(jwi) – In der Auswärtspartie beim FC Schlossborn erzielten die Untermainkicker des SV 09 Flörsheim satte elf Treffer und beförderten den zuvor ebenfalls glücklosen Kontrahenten (insgesamt drei Niederlagen) damit ans Tabellenende der Kreisliga B Main-Taunus. Durch den 11:0-Sieg sprangen die „Blauen“ nicht nur auf den zweiten Platz, sondern sicherten sich zusätzlich auch das beste Torverhältnis der gesamten Spielklasse. Schon in der siebten Minute klingelte es erstmals im Kasten der Platzherren, die sich in der Folge gegen die umherwirbelnden Gäste als überfordert erwiesen und häufig nur hinterherschauen konnten. Alle paar Minuten erspielte sich der SV 09 seine Chancen, die meist mit einem Torerfolg endeten. Schon zur Halbzeit stand es 6:0. Während der Favorit am liebsten noch weitergemacht hätte, war Schlossborn selten so dankbar für einen Abpfiff. Sollte Flörsheim diese Form weiter aufrechterhalten, dürfte es erneut eine erfolgreiche Saison werden. Ob es am Ende für den Aufstieg reicht, lässt sich nach nur drei Spieltagen jedoch noch nicht prognostizieren. Eine härtere Prüfung dürfte für den SV 09 das bevorstehende Heimspiel gegen den FC Türk Kelsterbach werden, das am Sonntag (15 Uhr) in Flörsheim stattfindet. Die Gäste starteten ebenfalls gut in die Saison und liegen auf dem Tableau nur einen Zähler hinter dem Rangzweiten.

Quelle: Flörsheimer Zeitung

1. Spieltag Kreisliga B - Main-Taunus-Kreis

FC Fortuna Höchst – SV 09 Flörsheim 2:2

 

(jwi) – Zufriedenstellender Auftakt für den B-Ligisten (MTK-Kreis) SV 09 Flörsheim zum Rundenauftakt. Beim starken Aufsteiger Fortuna Höchst reichte es wenigstens beim 2:2-Remis vor etwa 80 Zuschauern. Spielertrainer Oktay Demirarsalan war trotzdem nicht hundertprozentig zufrieden. „Hier war ein Dreier möglich. Höchst hat nur lange Bälle geschlagen und auf Konter gelauert. Wir haben das Spiel gemacht, waren drückend überlegen. Aber zu dumm, um die vielen Chancen zu verwerten. Im Prinzip zwei verlorene Punkte bei einem Neuling, der aber ganz gut in der höheren Liga angekommen ist.“ Burkhardt brachte die etwas neu formierte Truppe der „Blauen“ in Führung (10.), aber Doppeltorschütze Haydar traf zweimal. Einmal per umstrittenen Foulelfmeter nach einer guten Viertelstunde, dann später zum 2:2-Endstand in der 43. Minute. Hatip hatte Flörsheim fünf Minuten vor dem Seitenwechsel erneut in Führung beim 2:1 gebracht. Nach dem Pausentee waren die Untermainstädter drückend überlegen, aber der Siegtreffer wollte – trotz größerer Spielanteile – nicht mehr fallen. In dieser Woche dürfte Torschusstraining ganz oben anstehen.

Vorschau Am Sonntag (15 Uhr) folgt die Heimpremiere der neuen Saison gegen den SV Fischbach, der zum Auftakt etwas überraschend Schloßborn auf eigenem Platz besiegte. Ein erster Hinweis, wohin die Reise für die beiden Clubs geht.

 

Es spielten: Demirarslan, Springer, Konstantinidis, Tosun, Burkhadt, Hartip, Karbe, Oezkvas, Ahmadi, Wuerbach.

Quelle: Flörsheimer Zeitung