Herzlich Willkommen beim S.V.09 Flörsheim e.V.

Die neusten Nachrichten zum Verein


Die SG Flörsheim kommt in der A-Klasse Main-Taunus wieder besser in Form


 

Inzwischen gewinnt der neu gegründete Klub sogar gegen Spitzenvereine wie nun am Sonntag vor 100 Zuschauern mit dem 2:0 (1:0) gegen den Tabellendritten Viktoria Sindlingen. Erneut präsentierte sich die Aslan-Truppe als Wunderkind der Liga, ist auf Platz neun vorgerückt mit schon 25 Pluspunkten. Von Abstiegsgefahr weit und breit nichts mehr zu sehen, mit dieser Leistung können sich die Flörsheimer sogar auf Dauer im vorderen Mittelfeld halten. Demir Aslan (64.) brachte die Gastgeber auf dem Sportplatz an der Opelbrücke unmittelbar vor der Halbzeit in Führung, das 2:0 durch Rahmani (68.) bedeutete bereits die Entscheidung gegen die total enttäuschenden Gäste. Am kommenden Wochenende endet mit einem Auswärtsspiel der Flörsheimer die Vorrunde, danach folgt die lange Winterpause.

 

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung (01.12.22)


SG Flörsheim geht unter


In der A-Klasse Main-Taunus musste die SG Flörsheim eine 1:8 (1:3)-Pleite bei der BSC Schwalbach hinnehmen. Bereits zur Halbzeit war die Partie vorentschieden. Picerno traf per Foulelfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer nach 32 Minuten.

 

 

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung (24.11.22)


SGF punktet gegen Germania II


Nur zu einem 1:1 (0:0)-Remis kam die SG Flörsheim in der A-Klasse Main-Taunus im Ortsderby gegen die Reserve von Germania Weilbach. Dabei fiel der Ausgleich für die Gäste aus dem Ortsteil erst in der 94. Minute durch Bernecker. Davor hatte die SG Flörsheim in der ersten Halbzeit eindeutig dominiert, verpasste es aber bei mehreren hochkarätigen Chancen das Derby vorzeitig zu entscheiden. Für Spielertrainer Oktay Demiraslan war der späte Punktgewinn für die Reserve aus Weilbach nicht ganz unverdient. „Wir hätten allerdings zu diesem Zeitpunkt schon höher führen können und müssen.“ Am kommenden Wochenende ist der FC Flörsheim spielfrei, man bleibt erst einmal auf Rang zehn im Feld von 17 Mannschaften.

 

 

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung (17.11.22)


SG Flörsheim hält lange gut mit


Mehr als achtbar schlug sich in der Kreisliga A die neu gegründete SG Flörsheim im Heimspiel gegen den heißen Aufstiegsaspiranten und Tabellen-Zweiten FC Marxheim. Vor knapp 100 Zuschauern gewannen die hoch favorisierten Gäste lediglich durch einen starken Endspurt mit 4:2 (2:2). Die entscheidenden Treffer für den trotzdem verdienten Sieg der Marxheimer markierten Freitag (83.) sowie Czerner mit dem Schlusspfiff zum 4:2-Endstand gegen die weit aufgerückte Flörsheimer Abwehr. „Ob jetzt 2:3 oder 2:4, wir wollten noch den durchaus möglichen einen Punkt retten“, meinte Spielertrainer Demirarslan nach der aufregenden Partie. Die zwei Treffer von Torjäger Gianfranco Giliberto in der Anfangsphase (6.) deuteten auf den erwarteten Kantersieg für die hoch favorisierten Gäste hin. Aber die SGF gab nie auf und kam durch Rahmani (30.) und Ahmadi mit einem Doppelschlag noch zum überraschenden 2:2-Zwischenstand nach der ersten Halbzeit. Erst als im Schlussspurt die Kräfte bei den Untermainstädtern nachließen und sich Konzentrationsmängel einschlichen, kamen die Marxheimer noch zum etwas glücklichen Sieg. „Gegenüber der Mannschaft des Vorjahres und dem heutigen Team zeigen die Flörsheimer einen enormen Aufschwung, die können durchaus noch den einen oder anderen Favoriten stürzen“, kam aus dem Lager der Gäste ein dickes Lob. Am nächsten Wochenende ist die SG spielfrei, da bleibt mehr Zeit zum Training und zum Einstudieren von neuen Spielzügen in der neu formierten Mannschaft.

 

 

 

Quelle: Flörsheimer Zeitung (03.11.22)